Kommunalsteckbrief gibt Aufschluss über CO2-Ausstoß
Energie für über 14 Millionen Euro

Horstmar -

6,04 Euro zahlt statistisch gesehen jeder Horstmarer Tag für Tag für seinen Energieverbrauch (Stand 2010). Dies ist nur ein Ergebnis von vielen, die die Fachhochschule Münster in einem Kommunalsteckbrief für die Burgmannsstadt zusammengetragen hat. Anlass für diese Dokumentation der Stadtdaten war die Handlungsleitlinie zur CO2-Reduzierung im Münsterland.

Sonntag, 13.04.2014, 12:04 Uhr

Der Gesamtstromverbrauch von 19 265 028 Kilowattstunden verursachte Kosten von insgesamt rund 3,4 Millionen Euro. Weitere rund zwei Millionen Euro wurden für die Wärmeversorgung mit Erdgas aufgewendet. Mit Öl wurde für knapp eine Million Euro geheizt, dabei entfielen auf die Wirtschaft 5 395 493 Kilowattstunden und auf die privaten Haushalte 9 857 690 Kilowattstunden.

Der gesamte Horstmarer Wärmeverbrauch wird in der Anfang dieses Jahres vorgelegten Studie mit 70,4 Millionen Kilowattstunden angegeben; die Gesamtkosten dafür mit rund vier Millionen Euro. Weitere rund sieben Millionen Euro kamen für Kraftstoffe hinzu.

Die Summe des Energieverbrauchs insgesamt wird mit 134 803 127 Kilowattstunden angegeben, die 14 365 896 Euro kosteten.

Der CO2-Ausstoss der Stadt lag nach den Berechnungen der Fachhochschule bei 44 561 Tonnen im Jahr 2010.

Die Bereitstellung des Stroms gliedert sich wie folgt: knapp 33 Millionen aus Windenergie, sechs Millionen aus Biomasse und 2,3 Millionen aus Photovoltaik. Aus erneuerbaren Energiequellen wurden 2010 insgesamt 46 191 498 Kilowattstunden zur Verfügung gestellt, was rund einem Drittel des Verbrauchs entspricht.

Die Zahl der Einwohner lag 2010 bei 6515, dass entspricht 145,59 Einwohner pro Quadratkilometermeter. Die Zahl der Wohnungen ist mit 2336 beziffert. 19 Prozent davon wurden vor 1948 errichtet, 32 Prozent zwischen 1949 und 1968, zwischen 1999 und 2010 waren es zehn Prozent.

Von 3184 Erwerbstätigen sind 982 Ein- und 2354 Auspendler. Die meisten Auspendler fahren nach Münster (610), gefolgt von Steinfurt (509). Von Steinfurt nach Horstmar fahren täglich 202 Pendler, weitere 90 von Schöppingen in die Burgmannnsstadt.

71 Prozent der Fläche von Horstmar (4475 Hektar) werden landwirtschaftlich genutzt, 16 Prozent sind Wald und fünf Verkehrsflächen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2387678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F2582869%2F2582886%2F
Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Betrunken in Lebensgefahr: Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Nachrichten-Ticker