Vivat, Vivat
„Jeden Tag nehmen wie er kommt“

Horstmar -

Ihren 95. Geburtstag feierte Maria Meis, geborene Wewers, jetzt im Gertrudishaus. Dort besuchten sie nicht nur Familienangehörige,

Donnerstag, 16.04.2015, 15:04 Uhr

Zu den ersten Gratulanten bei Maria Meis gehörten gestern Vormittag im Beisein von Urenkel Tom, Sohn Engelbert mit Frau Angelika und Tochter Maria  Pfarrdechant Johannes Büll (l.) und Bürgermeister-Stellvertreter Ludger Hummert (r.).
Zu den ersten Gratulanten bei Maria Meis gehörten gestern Vormittag im Beisein von Urenkel Tom, Sohn Engelbert mit Frau Angelika und Tochter Maria  Pfarrdechant Johannes Büll (l.) und Bürgermeister-Stellvertreter Ludger Hummert (r.). Foto: fn

Das 95. Lebensjahr vollendete gestern Maria Meis , geborene Wewers , im Gertrudishaus. Schon am frühen Morgen brachte die Frühstücksrunde der Jubilarin ein Ständchen. Später gratulierten auch Pfarrdechant Johannes Büll , Heimleiter Josef Huesmann und Bürgermeister-Stellvertreter Ludger Hummert. Im großen Kreis wird der Geburtstag mit der Verwandtschaft am 9. Mai gefeiert. Dazu werden mehr als 60 Personen erwartet.

Die Seniorin stammt aus einer zehnköpfigen Familie und hat ebenfalls acht Kindern das Leben geschenkt. 22 Enkelkinder und acht Urenkel vergrößern die Runde. Als Betriebshelferin war Maria Meis in verschiedenen Haushalten tätig, so auch einige Zeit in der Leerer Gastwirtschaft Vissing. 1946 heiratete sie den Holzschuhmachermeister Wilhelm Meis. Der große Haushalt habe ihr schon einiges abverlangt, erinnert sich die Jubilarin. Hinzu kam eine Landwirtschaft. 30 Jahre lang wurde auf dem Hof Meis das Kinderschützenfest gefeiert.

Das Geburtstagskind gehört der Kfd und den Landfrauen an und ist beim örtlichen „Club der Gemütlichen“ wegen ihrer Geselligkeit ein gern gesehener Gast.

„Jeden Tag nehmen wie er kommt,“ nennt Maria Meis den Grund für das hohe Alter, der liebe Gott habe sie noch nicht haben wollen. Seit September 2013 fühlt sie sich im Gertrudishaus wohl und hat ein exzellentes Gedächtnis. Dass möge noch lange so bleiben, wünschten alle Gratulanten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3195528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F4849384%2F4849393%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker