Horstmar
Vorstand zieht positive Bilanz

Horstmar -

Der Vorstand des Schützenvereins Schagern-Rockel zog eine positive Bilanz während seiner Jahreshauptversammlung im Saal des ehemaligen Vereinswirts Westarp-Waldmann. Gelder, die in diesem Jahr für eine neue Königskette, einen Schutz für die Fahne sowie die Neuanschaffung von Abzeichen und Orden ausgegeben werden mussten, haben das Ergebnis erstmals seit Jahren wieder knapp ins Minus gebracht. Diese Kosten, wie auch der Kauf neuer Krawatten sind Ausgaben, die alle paar Jahre fällig werden, hieß es.

Dienstag, 08.11.2016, 11:11 Uhr

Sie bilden den neuen Vorstand des Schützenvereins Schagern-Rockel. Auf dem Foto fehlt Norbert Stermann.
Sie bilden den neuen Vorstand des Schützenvereins Schagern-Rockel. Auf dem Foto fehlt Norbert Stermann.

Der Schützenverein Schagern-Rockel präsentierte sich während seiner Jahreshauptversammlung im Saal des ehemaligen Vereinswirts Westarp-Waldmann den 51 Mitgliedern in solider und guter Verfassung. Kassierer Matthias Hölscher stellte den Kassenbericht detailliert vor. Gelder, die in diesem Jahr für eine neue Königskette , einen Schutz für die Fahne sowie die Neuanschaffung von Abzeichen und Orden ausgegeben werden mussten, haben das Ergebnis erstmals seit Jahren wieder knapp ins Minus gebracht. Diese Kosten, wie auch der Kauf neuer Krawatten sind Ausgaben, die alle paar Jahre fällig werden, heißt es im Pressebericht des Schützenvereins.

Dem Vorstand bescheinigten die Versammelten eine gute Arbeit aus, so dass der von den Kassenprüfern Otger Schulze Icking und Martin Jung gestellt Entlastungsantrag einstimmig angenommen wurde.

Ein besonderer Dank des Ersten Vorsitzenden, Norbert Bröker, ging an Elisabeth und Josef Höing, die für den Verleih des vereinseigenen Geschirrs zuständig sind, sowie an Josef Waldmann, der Mitglieder zu deren runden Geburtstagen besucht und die Glückwünsche des Vereins ausrichtet.

Dass der Schützenverein insbesondere bei den Jugendlichen auf großes Interesse stößt, zeigte die Aufnahme von acht Neulingen in 2016. Der Rückblick auf die abgelaufene Saison zeigte, dass es nicht immer nur ums Schützenfest geht. Die Radtour, das Doppelkopfturnier und die Winterwanderungen sind Programmbausteine im Jahreskalender, die noch um eine Besichtigung bei Sasse sowie die Teilnahme am Darfelder Schützenball erweitert wurden.

Für seine 50-jährige Treue zum Schützenverein wurde an diesem Abend Franz Otger Icking geehrt. Bei den durchzuführenden Vorstandswahlen standen Ämter des Adjutanten, der Kanoniere sowie Fahnenoffiziere auf der Tagesordnung. Auf den bisherigen Adjutanten Stefan Hemsing folgt Frederik Banker in diesem Amt. Adjutant Thorsten Höing wurde für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Ebenso wurden die Kanoniere Heinrich Kösters und Josef Roberts in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Fahnenoffizier ist Marvin Schwarze-Blanke, der Hendrik Banker in diesem Amt ablöst.

Im Anschluss wurden noch die Termine für 2017 festgelegt. Am 14. Januar findet das vereinsinterne Doppelkopfturnier in den Räumen beim Landmaschinenhändler Webers statt. Am 4. Februar steht der Wintergang an. Das Schützenfest findet vom 15. bis 17. Juni statt. Alle Termine 2017 werden den Mitgliedern im Kalender des Vereins zum Jahreswechsel zugestellt.

Da der Schützenverein bei einigen internen Veranstaltungen gerne die Geselligkeit und Stimmung musikalisch mit dem Schifferklavier und der dicken Pauke untermalt, wurde von Michael Herdt eine neue Pauke gespendet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4420499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F4849370%2F4849372%2F
Nachrichten-Ticker