Laer
Geheimnis liegt in der Konsequenz

Laer -

Er ist gerade einmal 20 Jahre alt und wurde bereits in 2015 Taekwondo-Vizeweltmeister und Deutscher Meister. Letzteren Titel konnte der Laerer Florian Reisch in diesem Jahr souverän verteidigen. Bürgermeister Peter Maier begrüßte den sportlich erfolgreichen jungen Mann jetzt im Rathaus. Dort schrieb sich der Besucher in das Goldene Buch der Gemeinde ein.

Montag, 28.11.2016, 16:11 Uhr

Freuen sich über die sportlichen Erfolge (v.l.): Thomas Böking, Helmut Stöckmann, Bürgermeister Peter Maier, Florian Reisch und Rolf Harder. Der 20-järhige Taekwondo-Vizeweltmeister und Deutscher Meister trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Laer ein.
Freuen sich über die sportlichen Erfolge (v.l.): Thomas Böking, Helmut Stöckmann, Bürgermeister Peter Maier, Florian Reisch und Rolf Harder. Der 20-järhige Taekwondo-Vizeweltmeister und Deutscher Meister trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Laer ein. Foto: NIx

„Du hast Dich verdient in dem Buch verewigt“, sagte der Hausherr und Gastgeber. Der letzte, dem diese Ehre zuteil wurde, war der Bundesjustizminister, wie ein Blick in das Dokument zeigt.

Mit dem Kampfsportler waren sein Trainer Thomas Böking , Großmeister Rolf Harder und der Vorsitzende des TuS Laer 08, Helmut Stöckmann, im Rathaus erschienen.

Worin das Erfolgsrezept bestehe? „Ach Erfolgsrezept“, winkte Reisch ab, Das Geheimnis sei eben trainieren, trainieren und nochmals trainieren. Dies sei zwar richtig, doch gehöre durchaus noch mehr dazu, betonte Trainer Böking. „Florian ist unter anderem auch beim Kadertraining und speziellen Kampftrainingsmaßnahmen dabei, außerdem wird er als Trainer in unserer Kinder- und Jugendabteilung sehr geschätzt“, berichtete der Trainer.

„Natürlich muss man auch sagen, dass Florian großes Talent mitbringt“, betonte Großmeister Harder. Helmut Stöckmann hob hervor, dass nicht zuletzt in der Taek­wondo-Abteilung des TuS Laer über die Jahre ein gutes Management etabliert wurde. Das habe sich unter anderem auch bei den Weltmeisterschaften in der Kreissporthalle in Burgsteinfurt gezeigt. Besonders die Taekwondo-Abteilung habe nicht nur den TuS Laer, sondern auch die Gemeinde Laer über die europäischen Grenzen hinweg bekannt gemacht.

Mehr Informationen finden sich unter www.taekwondo-tuslaer08.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4465234?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F4849370%2F4849372%2F
Nachrichten-Ticker