Horstmar
Bernd Wessel neuer Leiter

Horstmar -

Bernd Wessel heißt der neue Leiter des St.-Gertrudis-Hauses. Der evangelische Theologe löst Corina Blankenberg ab, die in Elternzeit geht , weil sie ihr drittes Kind erwartet.

Montag, 16.01.2017, 19:01 Uhr

Gruppenbild mit Dame (v.l.):  
Gruppenbild mit Dame (v.l.):   Foto: fn

In der Führung des Altenwohnheimes St. Gertrudis am Bischofsweg hat es einen Wechsel gegeben. Der 50-jährige Bernd Wessel löste Corina Blankenberg ab, die in Elternzeit geht. Beim Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle und einem anschließenden Empfang in der Cafeteria des Hauses wurde der Wechsel am Montag offiziell vollzogen.

Pfarrdechant Johannes Büll als Vorsitzender des Kuratoriums des St.-Gertrudis- Hauses und Vorsitzender des Caritasverbandes Steinfurt wünschte der bisherigen Heimleiterin und ihrer Familie Gottes Segen für die Zukunft. Corina Blankenberg war seit 2013 in der Führung des Hauses tätig. Sie brachte mit der Dezentralisierung der Aufgabenverteilung neue Ideen in die tägliche Arbeit ein.

„Ich habe meine Aufgabe als Zusammenspiel zwischen Ideen und Konzeption angesehen und das Gefühl, das beste für die Bewohner erreicht zu haben“, blickte sie zurück. Dabei habe sie immer auf die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern bauen können. Diese erfolgreiche Kooperation wurde auch in den Dankesworten aller Mitarbeiter des Hauses deutlich, die Abschiedsgeschenke überreichten.

Blankenberg lobte den Mut der Caritas , eine Frau im gebärfähigen Alter als Führungskraft einzustellen. „Ich danke, dass ich die Chance bekommen habe“, richtete sie sich an die Verantwortlichen in der Runde.

Burkhard Baumann, der Geschäftsführer von Domus Caritas, lobte das Engagement der scheidenden Mitarbeiterin, die nunmehr ihr drittes Kind erwarte. Als Meilensteine nannte er die neue Konzeption im betreuten Wohnen, die Gebäudesanierung mit Anstrich der Fassaden, das Sommerfest anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Gertrudis-Hauses. Dabei sei stets die gute Zusammenarbeit mit den Kuratorien zu nennen.

Mit Bernd Wessel hat ein evangelischer Theologe die Heimleitung übernommen. Er ist in Diepholz geboren, wohnt mit seiner Frau und einem Sohn in Ibbenbüren. Nach dem Studium der Theologie hat er sich im Sozialmanagement weitergebildet und praktische Erfahrungen in der Pflege erworben, viele Jahre davon in Hamburg.

„Caritas ist mir als christliches Menschenbild bekannt“, erklärte der Nachfolger. Und das hatte er seit seiner Anstellung am 1. Januar auch schon erkannt: „Das Gertrudishaus gehört zu Horstmar wie Horstmar zum Gertrudishaus“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4564227?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F4849366%2F4849369%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker