Horstmar
Erfolgreiche Zusammenarbeit

Horstmar -

Der Kreuzweise-Fonds mit nunmehr 53 Mitgliedern hat Fahrt aufgenommen“, freuten sich Pfarrdechant Johannes Büll und Prädikant Alexander Becker während der Jahreshauptversammlung, die am Sonntag im Anschluss an den Kreuzweise-Gottesdienst in der Gertrudiskirche stattfand. Dabei wurde dem Vorstand ein dickes Lob für die erfolgreiche Arbeit ausgesprochen.

Montag, 03.04.2017, 16:04 Uhr

Dem Gottesdienst in der Gertrudiskirche schloss sich die Jahreshauptversammlung des Kreuzweise-Fonds an. 
Dem Gottesdienst in der Gertrudiskirche schloss sich die Jahreshauptversammlung des Kreuzweise-Fonds an.  Foto: fn

„Der Kreuzweise-Fonds mit nunmehr 53 Mitgliedern hat Fahrt aufgenommen“, freuten sich Pfarrdechant Johannes Büll und Prädikant Alexander Becker während der Jahreshauptversammlung , die am Sonntag im Anschluss an den Kreuzweise-Gottesdienst in der Gertrudiskirche stattfand. Dabei wurde dem Vorstand ein dickes Lob für die erfolgreiche Arbeit ausgesprochen.

Man habe die Arbeit im Rahmen der Flüchtlingshilfe erfolgreich fortgesetzt. Die Kooperation mit der Stadt und den vielen Ehrenamtlichen im Rahmen der Integration der Flüchtlinge habe über die Ortsgrenzen hinaus Anerkennung erhalten, so Prädikant Becker.

Auch die im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus eingerichtete „KomMode“, die nicht nur den Flüchtlingen, sondern allen Hilfsbedürftigen offen steht, habe dazu beigetragen.

Im vergangenen Jahr wurde der Fokus auch auf die zweite Säule der Arbeit, der Hilfe vor Ort, gelegt. Dabei sei insbesondere der Einsatz der Sozialberaterin, aber auch die gute Vernetzung zwischen Caritas und Diakonie hervorzuheben, heißt es während der Versammlung.

„Das Konzept zur Organisation stimmt“, betonte der Prädikant. Der Bekanntheitsgrad des Fonds konnte noch gesteigert werden und die Nachfrage wachse. Zahlreiche finanzielle Hilfen seien den Menschen in Not vor Ort zugute gekommen. Dazu komme aber auch die persönliche Hilfe in schwierigen Lebenslagen, die insbesondere wegen der Vernetzung und der guten Kontakte vor Ort auf kurzem Wege erfolgreich gewesen sei.

Positiv überrascht zeigten sich die Mitglieder des Kreuzweise-Fonds von der Spendenbereitschaft der Bürger. Dass die Gelder gut angelegt sind, konnten die Besucher aus dem Kassenbericht von Matthias Riedel entnehmen. Im laufenden Jahr sollen für Sitzgelegenheiten im Generationenpark aber auch für die Anschaffung eines Tandem-Fahrrades Mittel bereitgestellt werden. Außerdem wird die Burgsteinfurter Tafel für Hilfsbedürftige aus Horstmar und Leer unterstützt. In Kooperation mit der Grundschule ist an eine Unterstützung von Kindern bei der Ausstattung mit Unterrichtsmaterialien vorgesehen. Nach umfangreichem Tätigkeitsbericht und dem ausführlichen Kassenbericht erfolgte die Entlastung des Vorstandes einstimmig. Bei Ersatzwahlen zum Vorstand des Fonds wurde Michael Kaiser gewählt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4745557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F4849366%2F4894339%2F
Nachrichten-Ticker