Mekka für Schnäppchen-Jäger
Stadt wird zum Flohmarkt

Horstmar -

Die Burgmannsstadt wird am kommenden Sonntag (16. September) zum El Dorado für Schnäppchenjäger. Mehr als 80 Ausstellerinnen und Aussteller haben sich für den ersten Garagenflohmarkt in der Burgmannstadt angemeldet. „Die Resonanz ist überwältigend und es wird der wohl größte Flohmarkt dieser Art im Münsterland“, freut sich Hubertus Brunstering, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“, der die Veranstaltung organisiert, über die gute Beteiligung.

Dienstag, 11.09.2018, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 11.09.2018, 16:00 Uhr
Wie schon bei der Premiere in Leer bieten nun die Bürger im Stadtbereich Horstmar Nützliches, Schönes oder Originelles zum Verkauf an.
Wie schon bei der Premiere in Leer bieten nun die Bürger im Stadtbereich Horstmar Nützliches, Schönes oder Originelles zum Verkauf an.

Die Idee des Garagenflohmarktes ist simpel: Bürgerinnen und Bürger veranstalten zeitgleich koordiniert private Flohmärkte auf ihren eigenen Grundstücken. Die Besucher können die einzelnen Verkaufsadressen dann zu Fuß, mit dem Rad oder auch dem Auto erreichen. Im Gegensatz zu klassischen Flohmärkten mit einer großen, geschlossenen Verkaufsfläche liegt der Reiz des Garagenflohmarktes in Abwechslung und Vielfalt.

Die zahlreichen privaten Verkaufsstellen werden von den Teilnehmern individuell gestaltet. Verkauft wird im Prinzip alles, was Dachboden, Schuppen und Keller hergeben. Die Vielzahl der Verkäufer verspricht ein breit gefächertes Angebot an nützlichen, schönen und originellen Dingen. Das macht einen Rundgang oder eine Rundfahrt von Station zu Station für die Flohmarktbesucher besonders spannend.

Für die nötige Verpflegung während des „Flohmarkt-Marathons“ wird gesorgt. Diverse Teilnehmer bieten an verschiedenen Adressen Gegrilltes, Kuchen und Waffeln sowie Getränke an.

Die Schnäppchenjäger können am Sonntag von 10 bis 17 Uhr nach Herzenslust stöbern auf Schatzsuche gehen. Die 80 Verkaufsstellen verteilen sich über den gesamten Stadtbereich. Damit die Flohmarktbesucher problemlos den Weg zu den Verkaufsadressen finden, hat der Stadtmarketingverein einen Flyer mit Lageplan erstellt. Er liegt bereits in den örtlichen Bankinstituten aus und ist für alle Besucher am Flohmarkttag am Rathaus erhältlich. Zudem werden die Verkaufsstellen weithin sichtbar mit Luftballons gekennzeichnet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6042949?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
45 Millionen Euro für das Schlaun
Für das Schulgebäude des Schlaun-Gymnasiums an der Sonnenstraße zeigt sich nun eine Perspektive: Im aktuellen Haushaltsplan stehen 45 Millionen Euro für Neu- und Umbau.
Nachrichten-Ticker