Maria Wewers aus der Alst feiert ihren 90. Geburtstag
Zufriedenheit beschert Jubilarin ein langes Leben

Horstmar-Leer -

Mit guter Laune ist das Leben viel leichter. Diesem Motto gemäß lebt Maria Wewers, die am Donnerstag im Kreis ihrer Lieben ihren 90. Geburtstag gefeiert hat. „Sei einfach zufrieden mit dem, was du bist und hast“, meint die rüstige Seniorin, die gemeinsam mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann Heinrich zehn Kinder groß gezogen hat. Mittlerweile gehören 26 Enkel- und 19 Urenkelkinder zur großen Familie.

Donnerstag, 06.06.2019, 17:00 Uhr
Zu den ersten Gratulanten bei Maria Wewers gehörten ihrer Kinder und die Schwiegertochter. Pfarrdechant Johannes Büll (3.v.l.) überbrachte die Glückswünsche der Kirchengemeinde St. Gertrudis und Bürgermeister Robert Wenking die der Stadt Horstmar (2.v.r.).
Zu den ersten Gratulanten bei Maria Wewers gehörten ihrer Kinder und die Schwiegertochter. Pfarrdechant Johannes Büll (3.v.l.) überbrachte die Glückswünsche der Kirchengemeinde St. Gertrudis und Bürgermeister Robert Wenking die der Stadt Horstmar (2.v.r.). Foto: Rainer Nix

Gute und schlechte Zeiten gab es wie in jeder Familie, doch bei den Wewers in der Alst wurde immer viel gelacht. Mit guter Laune ist das Leben viel leichter. „Sei einfach zufrieden mit dem, was du bist und was du hast“, lautet der Wahlspruch von Maria Wewers , die am Donnerstag ihren 90. Geburtstag feierte. „Mama hat nie geklagt“, bestätigen ihre zehn Kinder einhellig. Weder „Krach“ noch Ärger oder Neid gehörten in die Welt ihrer Mutter.

Geboren wurde die rüstige Seniorin in Welbergen. Dort fand sie ihre große Liebe Heinrich , dem sie den Nachnamen Wewers verdankt. Sie selbst ist eine geborene Wieling. Der vor zehn Jahre verstorbene Ehemann war Schreiner und arbeitete in Welbergen. So lernten sich die beiden kennen und heirateten im Jahr 1955.

Zehn Kinder großzuziehen, war natürlich ein Fulltime-Job. Etwas Freizeit blieb dennoch übrig, in der sich Maria Wewers Handarbeiten wie dem Stricken widmete. Kartenspielen gehörte ebenso zu den Hobbys. Sie war Mitglied der Kfd und gehörte darüber hinaus zu den Gründerinnen des Stammtisches „Dienstagstanten“.

Die Familie lebte in Heinrich Wewers Elternhaus, zu dem eine kleine Landwirtschaft gehörte. „Ich habe Oma gepflegt und die Kühe, Schweine und Hühner gefüttert“, erinnert sich die Jubilarin. Manchmal hatte der Tag zu wenig Stunden, doch die Seniorin tat alles gerne und beklagt sich keineswegs.

Die Familie vergrößerte sich stetig. Mittlerweile gehören 26 Enkel- und 19 Urenkelkinder dazu. „Bei den Urenkeln ist noch kein Ende in Sicht“, sagt Maria Wewers lachend und freut sich darüber. Sie lebt bei Sohn Friedrich und Schwiegertochter Hanne im Stammsitz der Familie.

Dechant Johannes Büll überbrachte die Segenswünsche der Kirchengemeinde St. Gertrudis. Bürgermeister Robert Wenking kam mit Glückwünschen der Stadt Horstmar in die Alst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6670723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker