Kfd-Regionalversammlung nimmt Abschied von Präses Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup
„Kraftvolle Gemeinschaft“

Horstmar-Leer -

Die Kfd-Regionalversammlung Steinfurt fand jetzt bei der Kfd Leer statt. Die Gastgeberinnen hatten den Saal festlich geschmückt. Es war eine gemütliche Runde. Doch es gab auch Wermutstropfen. Dazu gehörte der Abschied von Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup als Präses.

Sonntag, 24.11.2019, 16:14 Uhr aktualisiert: 25.11.2019, 15:58 Uhr
Die Kfd-Regionalversammlung Steinfurt verabschiedete sich im Beisein von Mechthild Fislage (2.v.r.) und Maria Wauch-Kubitschek (r.) von ihrem Präses Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup und von Teammitglied Antje Jöster (Mitte). Die geistliche Leitung übernahm Claudia Brebaum.
Die Kfd-Regionalversammlung Steinfurt verabschiedete sich im Beisein von Mechthild Fislage (2.v.r.) und Maria Wauch-Kubitschek (r.) von ihrem Präses Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup und von Teammitglied Antje Jöster (Mitte). Die geistliche Leitung übernahm Claudia Brebaum.

Die Kfd Leer beherbergte jetzt die Kfd-Regionalversammlung Steinfurt. Die Gastgeberinnen hatten den Saal des Pfarrheims Ss. Cosmas und Damian am Kirchplatz zu diesem Anlass festlich geschmückt.

„Gemeinschaft erleben, gegenseitige Unterstützung, politische Aktionen durchführen, Fest und Gottesdienste feiern. Das ist die Kfd“, stellte Teammitglied Mechthild Fislage fest, dass der katholische Frauenverband eine „kraftvolle Gemeinschaft“ ist, die einiges bewegt. Das ging auch aus den kurzen Informationen aus der Kfd-Region Steinfurt hervor.

Nach Abstimmung im Saal zwischen drei verschiedenen Vorschlägen votierte die Mehrheit der Frauen für ein Kulturfrühstück in der Langenhorster Vechtehalle. Ein Termin dafür muss noch gefunden werden. Fest steht bereits, dass am 29. April 2020 die Sternwallfahrt nach Eggerode stattfindet. Die Kfd Nordwalde und die Kfd St. Marien in Ochtrup werden diese vorbereiten.

Die Wallfahrt, die in diesem Jahr zum Marienbildnis nach Eggerode führte, erbrachte bei der Kollekte einen Erlös von 1300 Euro. Das Geld kommt zu gleichen Teilen der ambulanten Hospiz-Initiative Steinfurt und dem „Bunten Kreis Münsterland“ zugute. Die Vertreterinnen beider Vereine machten deutlich, dass die finanzielle Unterstützung gut angelegt wird und wie sehr sie auf Spenden für ihre Arbeit angewiesen sind.

Doch es gab auch Wermutstropfen in der gemütlichen Runde. Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup aus Nordwalde nahm nach vier Jahren als Präses im Regionalteam Abschied. „Sie haben uns in den Teamsitzungen immer gut unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden“, lobte Mechthild Fislage sein Wirken. Zum Abschied hatte jede örtliche Kfd-Gruppe eine kleine Aufmerksamkeit in einen Korb gelegt. Das Regionalteam bedankte sich mit einem Bücherscheck.

Mit Antje Jöster von der Kfd Holthausen-Beerlage verlässt ein aktives Mitglied nach zwölf Jahren das Kfd-Team. „In all den Jahren hast Du Dich unermüdlich für die Kfd eingesetzt. Du hast die Einladungen und Protokolle geschrieben, Impulse ausgesucht zu den Pilgertagen und warst immer ansprechbar,“ lobte die Teamsprecherin das Engagement der aktiven Mitstreiterin. Weil sie als gute Küchenfee bekannt ist, schenkten die Mitglieder Antje Jöster eine bestickte Kochschürze mit Löffel, verbunden mit einer Einladung mit dem Kfd-Team zu einem Running-Dinner.

Die Wahl der geistlichen Leitung fiel einstimmig auf Claudia Brebaum. Sie ist Pastoralreferentin in St. Nikomedes in Borghorst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087369?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker