Führungswechsel beim Schützenverein Leer-Ostendorf: Helmut Jöne gibt den Vorsitz ab
Christian Löbbering an der Spitze

Horstmar -

Christian Löbbering leitet künftig die Geschicke des Schützenvereins Leer-Ostendorf. Er löst Helmut Jöne ab, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Mit stehendem Applaus bedankten sich die Mitglieder beim scheidenden Vorsitzenden für seine unermüdliche Tätigkeit in den vergangenen sieben Jahren. Zuvor war Jöne bereits in verschiedenen Ämtern für den Verein tätig gewesen.

Freitag, 17.01.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 21.01.2020, 14:00 Uhr
Diese Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt. Das Bild zeigt Alfons Wilming, Bernhard Denkler, Bernhard Drerup (vorne v.l. sitzend), Geschäftsführer Manuel Rottmann, Dominik Meis, Helmut Jöne, Michael Raue, Stefan Arning, Andreas Kerkhoff und den Zweiten Vorsitzenden Patrick Brinkhaus (hinten v.l.). Nach sieben Jahren gab Helmut Jöne (kleines Bild, r.) den Vorsitz an Christian Löbbering ab.
Diese Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt. Das Bild zeigt Alfons Wilming, Bernhard Denkler, Bernhard Drerup (vorne v.l. sitzend), Geschäftsführer Manuel Rottmann, Dominik Meis, Helmut Jöne, Michael Raue, Stefan Arning, Andreas Kerkhoff und den Zweiten Vorsitzenden Patrick Brinkhaus (hinten v.l.). Nach sieben Jahren gab Helmut Jöne (kleines Bild, r.) den Vorsitz an Christian Löbbering ab.

Mehr als 100 Mitglieder waren der Einladung des Schützenvereines zur Jahreshauptversammlung gefolgt, unter ihnen auch zahlreiche Junggesellen, aber erfreulicherweise, wie es Versammlungsleiter Patrick Brinkhaus ausdrückte, auch viele Senioren. Sie erlebten einen lebendigen, finanziell gut ausgestatteten Verein.

Der Jahresrückblick und die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder waren Höhepunkte der Zusammenkunft im Saal der Gaststätte Vissing/Wegmann.

Mit Frank Hölscher wurde im vergangenen Jahr das 300. Mitglied in den Verein aufgenommen. Seine Aufnahme bei den Ostendörfern beweist das gute Verhältnis der Schützenvereine untereinander, ist Frank Hölscher doch der Vorsitzende der Dörfer Schützen.

So sieht der aktuelle Vorstand nach den Neu- beziehungsweise Wiederwahlen aus: Erster Vorsitzender Christian Löbbering , Zweiter Vorsitzender Patrick Brinkhaus, Geschäftsführer Manuel Rottmann, Adjutant Guido Müller, Hauptmann Bernd Wenning, Fähnrich der Verheirateten Tobias Schild, Fahnenoffizier Lukas Denkler, Fahnenoffizier der Junggesellen Sebastian Raus, Rechenmeister Dominik Schmees, Meldereiter Matthias Tauber, Kutschwagenbeifahrer Adolf Hinkers.

Die Mitglieder erinnerten sich noch einmal an die vielen Aktivitäten des vergangenen Jahres, die Geschäftsführer Manuel Rottmann vortrug. Höhepunkt war neben dem Schützenfest, bei dem 136 Mitglieder antraten, das Mofarennen am 1. Mai, der Familiennachmittag an Jannings Quelle mit eigens aufgebautem großen Pool, das Kinderschützenfest, die Teilnahme am Pfarrfest sowie bei der Kneipennacht 4x4 und dem Adventsmarkt.

Das Schützenfest wird vom 19. bis 21. Juli gefeiert. Für das Kinderschützenfest ist der 8./9.August terminiert.

Langjährige Treue zum Verein zeichnen die Ostendörfer Schützen aus. Vor 70 Jahre entschied sich Bernhard Denkler zur Mitgliedschaft im Verein. 60 Jahre gehören ihm Paul König und Alfred Denkler an. Zu den Jubilaren, die 50 Jahre im Verein sind, zählen Bernhard Drerup, Alfons Wilming und Bernhard Tertelmann. Für 25-jährige Treue wurden Heinz Niehues, Tono Dingbaum, Stefan Arning, Helmut Jöne, Michael Raue, Jürgen Rabe, Dalma Eissing, Andreas Kerkhoff, Frank Wenking, Jörg Anthe, Franz Ahmann und Dominik Meis geehrt.

Klaus Rüße, Vorsitzender des Aufsichtsrates im Leerer Dorfladen, bedankte sich für die Berücksichtigung von Einkäufen des Vereins und bei der Organisation des Grillabends. Er begleitete erstmals mit seinem Flügelhorn und Norbert Denkler mit seiner Trompete das Singen des Vereinsliedes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7199855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker