Vortragsabend der Bildungswerke
Mittler zwischen Gott und den Menschen

Horstmar -

Hochinformativ und spannend war, was Pfarrer Holger Erdmann über „Prophetie“ beim Vortragsabend sagte. Dazu hatten das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk Horstmar in den Borchorster Hof eingeladen. Mit einer Bildbetrachtung erläuterte der Referent die Stellung der Propheten als Mittler zwischen Gott und den Menschen. Er zeigte dabei auf, dass diese sowohl auf Zustimmung wie auf Ablehnung gestoßen sind.

Dienstag, 21.01.2020, 18:00 Uhr
Pfarrer Holger Erdmann sprach zum Thema „Prophetie“.
Pfarrer Holger Erdmann sprach zum Thema „Prophetie“. Foto: aja

Hochinformativ und spannend war, was Pfarrer Holger Erdmann über „Prophetie“ beim Vortragsabend sagte. Dazu hatten das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk Horstmar in den Borchorster Hof eingeladen. Mit einer Bildbetrachtung erläuterte der Referent die Stellung der Propheten als Mittler zwischen Gott und den Menschen. Er zeigte dabei auf, dass diese sowohl auf Zustimmung wie auf Ablehnung gestoßen sind. Sie seien das Sprachrohr Gottes, das seinem Volk Israel zunächst Strafe für die Zuwendung zu andern Göttern und nach dem Strafgericht neues Heil angekündigt hätten, so der Redner.

Dann stellte Pfarrer Erdmann die Prophetie von den Anfängen mit dem Seher „Samuel“ über Nathan und Elia bis hin zu großen Propheten Jeremia und Jesaja dar, jeweils eingebunden in die geschichtliche Entwicklung Israels. Allen gemeinsam sei, dass sie von Gott berufen würden, um auf Fehlverhalten hinzuweisen und die Zukunft zu deuten.

Immer seien die Propheten „Anwälte der Armen“ im Auftrag Gottes, weisen auf Ungerechtigkeiten hin und machen dies durch besondere Zeichen deutlich.

Im anschließenden anregenden Gespräch ging man der Frage nach, ob es heute noch Propheten im biblischen Sinn gäbe und ob man nach Jesus überhaupt noch Propheten brauche.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208869?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker