Laienspielschar der Kfd St. Gertrudis lädt zur öffentlichen Vorführung ein
„Es wird viel zu lachen geben“

Horstmar -

Euphemia Schütte hat intensive Recherche betrieben: Die Laienspielscharleiterin hat Kfd-Veranstaltungen in der Umgebung besucht, bei denen Theatergruppen auftraten. Die besten Sketche hat sie ausgewählt. Diese sind bald beim Auftritt der Laienspielschar der Kfd St. Gertrudis Horstmar zu sehen.

Sonntag, 26.01.2020, 17:54 Uhr aktualisiert: 28.01.2020, 15:02 Uhr
Laienspielscharleiterin Euphemia Schütte (2.v.l. stehend) und die Akteurinnen freuen sich auf ihre Auftritte.
Laienspielscharleiterin Euphemia Schütte (2.v.l. stehend) und die Akteurinnen freuen sich auf ihre Auftritte. Foto: Neugebauer

Wer die Laienspielschar der Kfd St. Gertrudis Horstmar kennt – und das sind die meisten in der Burgmannstadt –, der weiß, dass die lustige Truppe unter der Regie von Euphemia Schütte einiges zu bieten hat. Das zeigen die Akteurinnen auch während eines öffentlichen Auftritts, zu dem sie am 2. Februar (Sonntag) um 19 Uhr alle interessierten Bürger ins Vereinshaus der Bruderschaft St. Katharina einladen.

„Es wird wieder viel zu lachen geben“, verspricht die Laienspielscharleiterin. Euphemia Schütte muss es wissen, denn schließlich hat sie die acht Sketche ausgesucht. Dazu musste die Theaterfreundin einiges an Zeit investieren. So hat sie im Vorfeld Kfd-Veranstaltungen in der Umgebung besucht, bei denen Theatergruppen auftraten.

Aus der Vielzahl der unterschiedlichsten Vorstellungen hat die Beobachterin dann die besten Sketche herausgesucht. Ein zweistündiges Programm ist das Resultat ihrer umfangreichen Recherchen.

Seit Weihnachten proben die Akteurinnen für ihre Auftritte. So sind sie auch während der Jahreshauptversammlung der Kfd am 1. Februar (Samstag) bereits im Einsatz, um die Mitglieder zu unterhalten. Beginn ist um 14.30 Uhr ebenfalls im Vereinsheim der Katharinen.

Zusätzlich zu den bisherigen Stammspielerinnen um Martha Burrichter hat sich Anna Fasel der Gruppe angeschlossen. Wie in den Jahren zuvor wird Margret Riedel als Souffleuse unterstützend mitwirken.

Der Reinerlös aus den Aufführungen kommt dem Hilfsprojekt von Pfarrer Dhaman Karanam und den „Sanitätern vor Ort“ vom DRK zugute.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7219958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker