Appell des Präsidenten Klaus Roters während der Generalversammlung der Bruderschaft St. Katharina
„Ich bitte Euch, macht mit“

Horstmar -

Gut vorbereitet von den Verantwortlichen ging die Generalversammlung der Bruderschaft St. Katharina im Vereinshaus über die Bühne. Der besondere Gruß des Präsidenten Klaus Roters galt dem Präses Dechant Johannes Büll, dem Diözesanjungschützenmeister André Heinze, der neuen Landesbezirks-Bundesmeisterin Gisela Sonnabend und ihrem Stellvertreter Bernhard Böddeling

Montag, 27.01.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 28.01.2020, 15:02 Uhr
Freuen sich über die positive Bilanz der Katharinen: Sven Wigger, Präses Johannes Büll, Präsident Klaus Roters, Uwe Hartmann (hinten v.l.), Helmut Ruhof, Lukas Wernsmann, David Zurstegge und Lars Overkamp (vorne v.l.).
Freuen sich über die positive Bilanz der Katharinen: Sven Wigger, Präses Johannes Büll, Präsident Klaus Roters, Uwe Hartmann (hinten v.l.), Helmut Ruhof, Lukas Wernsmann, David Zurstegge und Lars Overkamp (vorne v.l.).

Gut vorbereitet von den Verantwortlichen ging die Generalversammlung der Bruderschaft St. Katharina im Vereinshaus über die Bühne. Der besondere Gruß des Präsidenten Klaus Roters galt dem Präses Dechant Johannes Büll, dem Diözesanjungschützenmeister André Heinze , der neuen Landesbezirks-Bundesmeisterin Gisela Sonnabend und ihrem Stellvertreter Bernhard Böddeling.

Der Präses bedankte sich für das gute Miteinander zwischen der Bruderschaft und der Kirchengemeinde. „Macht weiter so“, appellierte er an die Schützen.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der stellvertretende Präsident Uwe Hartmann, Kassierer Sven Wigger, Schriftführer Helmut Ruhoff, 1. Junggesellenscheffer Jan Mol, 2. Junggesellenscheffer Lukas Wernsmann sowie Junggesellenstandartenträger Lars Overkamp in ihren Ämtern bestätigt.

„Die Arbeit im Vorstand ist immer mit Mühen und Zeitaufwand verbunden. Aber es gibt auch viele gesellige Veranstaltungen und wir haben immer ein sehr gutes Miteinander. Ich bitte Euch, macht mit“, warb der Präsident die Schützen um die Bereitschaft, auch einmal ein Amt zu übernehmen und bei den bevorstehenden Arbeitseinsätzen dabei zu sein.

Das von Ansgar Laurenz vorgelesene Protokoll der vergangenen Versammlung und der von Uwe Hartmann erstattete den Jahresbericht 2019 ließen das zurückliegende Jahr noch einmal Revue passieren.

Daniel Niehoff erstattete den Kassenbericht und konnte eine gesunde Finanzlage präsentieren.

Auch die Berichte des Spenden- (Guido Denkler) oder Schießmeisters (Martin Kestermann) und den Verantwortlichen des Karneval- und Kinderkarnevalausschusses (Ansgar Laurenz und Sascha Kölking) zeigten das lebendige Leben in der Bruderschaft auf.

Der Leiter der Schießgruppe, Helmut Ruhoff, berichtete über einen guten Start der Mannschaften in die laufenden Saison. Er bedankte sich bei Heinz-Josef Lammers für seinen 30-jährigen Einsatz in der Schießgruppe.

Ansgar Laurenz stellte den Fahrplan für das Karnevalsfest 2020 vor.

André Heinze bedankte sich bei den Schützenbrüdern für die gute Teilnahme beim DJT im Sommer in Laer. „Wenn wir mit unserer Fahnenabordnungen bei der Festmesse nicht dabei gewesen wären, hätte das ein noch beschämenderes Bild gegeben.

„Ich bitte Euch, weiterhin so zahlreich an den Veranstaltungen teilzunehmen, denn das ist für uns alle das größte Dankeschön“, warb der Präsident die Schützenbrüder in ihren Bemühungen nicht nachzulassen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7221995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker