Antoniusbruderschaft bereitet sich aufs Jubiläum zum 250-jährigem Bestehen ihrer Kapelle vor
„Ein Fest des Glaubens“

Horstmar -

Zu einem „Fest des Glaubens“ lädt die An­toniusbruderschaft anlässlich des 250-jährigen Bestehens ihrer Kapelle auf dem Schöppinger Berg im Juni ein. Darauf wiesen die Verantwortlichen unter der Regie des Vorsitzenden Heinz Schütte während der Jahreshauptversammlung im Borchorster Hof hin. In dessen Rahmen stellte Festausschuss-Mitglied Martin Ruck die geplanten Jubiläumsfestivitäten vor. Von Franz Neugebauer
Dienstag, 10.03.2020, 15:50 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 10.03.2020, 15:50 Uhr
Pfarrdechant Johannes Büll (l.) und Vorsitzender Heinz Schütte (r.) begrüßten Neumitglied Benedikt Vieth (2.v.l.) und ehrten Peter Minker für seine 25-jährige Treue zur Antoniusbruderschaft.
Pfarrdechant Johannes Büll (l.) und Vorsitzender Heinz Schütte (r.) begrüßten Neumitglied Benedikt Vieth (2.v.l.) und ehrten Peter Minker für seine 25-jährige Treue zur Antoniusbruderschaft. Foto: Neugebauer
Im Kaminzimmer des Pfarrzentrums Borchorster Hof begrüßte Heinz Schütte am Sonntag zum 22. Mal als Vorsitzender die Mitglieder der Antoniusbruderschaft zur Jahreshauptversammlung. Besonders geehrt wurden Josef Benna und Anton Jessing für ihre 40- jährige Mitgliedschaft. Peter Minker gehört der Gemeinschaft seit 25 Jahren an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7320801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker