Sportverein Westfalia Leer hat zu seinem 75-jährigen Bestehen eine Festschrift herausgegeben
Vom Anfang bis zur Gegenwart

Horstmar-Leer -

Zu seinem 75. Geburtstag hat der Sportverein Westfalia Leer eine Festschrift herausgegeben,in der in Wort und Bild über die Geschichte des SV von der Gründerzeit bis zur Gegenwart berichtet wird. Das Werk gehört in jeden Haushalt, meint der Vorsitzende des SV, Thomas Selker. Während der Corona-Pandemie müssen die geplanten Festivitäten leider ausfallen.

Donnerstag, 01.10.2020, 17:51 Uhr
Im Beisein des Zweiten Vorsitzenden, Michael Denkler (r.), hat Sina Frahling dem Ersten Vorsitzenden, Thomas Selker, das erste Exemplar der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen des Sportvereins Westfalia Leer übergeben.
Im Beisein des Zweiten Vorsitzenden, Michael Denkler (r.), hat Sina Frahling dem Ersten Vorsitzenden, Thomas Selker, das erste Exemplar der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen des Sportvereins Westfalia Leer übergeben. Foto: Neugebauer

Knallig rot ist der Umschlag der Festschrift, die der Sportverein Westfalia Leer anlässlich seines 75-jährigen Bestehens jetzt herausgegeben hat. „Sie gehört in jeden Haushalt, gibt sie doch die Geschichte unserer Westfalia von der Gründung bis zur Jetztzeit wieder“, zeigte sich Westfalia-Vorsitzender Thomas Selker bei der Übergabe des Werkes überzeugt.

Im Beisein des Zweiten Vorsitzenden, Michael Denkler, überreichte Sina Frahling ihm das taufrische erste Exemplar. Sie war maßgeblich an der Entstehung der Dokumentation beteiligt. So liefen bei ihr die Vorbereitungen für den Druck zusammen. „Ich konnte mich auf die Zuarbeit der einzelnen Fachschaften, die ihren Beitrag mit Texten geliefert haben, verlassen“, blickt sie zurück. Die Schwierigkeiten hätten im Layouten, der Platzierung der Fotos und der Namensnennung bei den Bildunterschriften gelegen. „Die Vorbereitungen sind sehr zeitintensiv gewesen“, räumte Frahling ein.

Herausgekommen ist ein in Hochglanz gestaltetes Werk. Besonders eindrucksvoll sind die zahlreichen, überwiegend farbigen Fotos, die im Wesentlichen von Bernhard Horstmann , Andreas Schulte und Franz Neugebauer stammen.

In einem Vorwort hebt Bürgermeister Robert Wenking den persönlichen Einsatz der Mitglieder als Vorstandsmitglied, Platzwart, Trainer, Übungsleiter oder bei Investitions- und Unterhaltungsmaßnahmen auf den Plätzen und in den Betriebsgebäuden besonders hervor. „Westfalia Leer bietet eine sportliche Palette sinnvoller Freizeitbeschäftigung in Verbindung mit Gesundheitsprävention, die Dank des ehrenamtlichen Engagements mit Idealismus, Weitblick und Kontinuität das Interesse vieler Kinder und Jugendlichen an sportlichen Aktivitäten weckt“, lobt er die Aktivitäten des Sportvereins und die enge Partnerschaft mit der Stadt Horstmar.

Ehrenvorsitzender Bernhard Horstmann erinnert in seinem Vorwort daran, dass sich der Verein durch eine attraktive und reichhaltige Palette von Sportangeboten zukunftsfähig gemacht hat. Diese Aussage bestätigt sich beim Lesen der Festschrift. Sie zeigt, angefangen vom abgedruckten Gründungsprotokoll mit Datum vom 8. Dezember 1945 bis hin zu den Darstellungen der einzelnen Fachschaften, einen bunten Mix an Angeboten. Auf 150 Seiten stellen sich die Fachschaft Fußball mit den Senioren, den Damen und den Jugendlichen vor. In der Fachschaft Breitensport werden die Westfalia Kids, die Step-Aerobic-Gruppe, die Seniorensportgruppe, die Mittwochssportgruppe, das Kindergruppenturnen, die Volleyballer, die Jedermann-Sportgruppe, das Eltern-Kind-Turnen und die Yoga-Kurse aufgeführt. Einen breiten Raum nimmt auch die Geschichte der Fachschaft Tennis ein.

Als besondere Aktivitäten des Vereins werden die Ferienlager, die Jugendturniere, der Erlebnissport und die vereinsinternen Fußballturniere genannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker