Einsatzkonzept steht für die Grundschule steht kurz vor der Fertigstellung
Digitalisierung wird vorangetrieben

Horstmar -

Die Verwaltung arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Anbindung der Schulstandorte in Horstmar und Leer an ein gigabitfähiges Netz. Es wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet: Die eine erstellt den Projektstrukturplan und die andere technisch pädagogische Einsatzkonzept. Die Schulleitung und der Bürgermeister gehören der Steuergruppe an. Sie sorgt für eine transparente Planung des Projektstruktur.

Sonntag, 06.12.2020, 10:44 Uhr

Die Verwaltung arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Anbindung der Schulstandorte in Horstmar und Leer an ein gigabitfähiges Netz. Diese Aussage machte Detlef Wilming , zuständiger Mitarbeiter der Stadt Horstmar für den Bereich der Schulen, in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses. Zur Umsetzung der Digitalisierung an der Astrid-Lindgren-Schule wurde im September 2020 eine Steuergruppe bestehend aus der Schulleitung, dem Bürgermeister, Medienkoordinatorinnen der Schule, einer Lehrkraft aus dem Kompetenzteam beim Schulamt des Kreises Steinfurt sowie Mitarbeitern der Verwaltung und Elternvertretern gegründet. Aus dieser Steuergruppe heraus wurden zwei Arbeitsgruppen installiert. Die eine erstellt den Projektstrukturplan und die andere technisch pädagogische Einsatzkonzept. Alle beteiligten Personenkreise sind in jeder Arbeitsgruppe vertreten.

Die Schulleitung und der Bürgermeister gehören der Steuergruppe an. Sie sorgt für eine transparente Planung des Projektstruktur. und protokolliert, kontrolliert und evaluiert den Projektstrukturplan in regelmäßigen Abständen.

Beide Arbeitsgruppen haben in mehreren Videokonferenzen die Arbeit aufgenommen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden dort vorgestellt und die weiteren Schritte und Aufgaben besprochen. Das technisch pädagogische Einsatzkonzept steht kurz vor der Fertigstellung. Die Schwierigkeit dabei sei gewesen, die Wünsche aus dem Bereich der Pädagogen mit den technischen Möglichkeiten in Einklang zur bringen, hieß es während der Sitzung.

Einig sind sich alle Arbeitsgruppen und auch die Steuerungsgruppe, im Schuljahr 2021/2022 an der Astrid-Lindgren-Schule die didaktisch-methodischen und sachlichen Voraussetzungen zu schaffen, um sowohl im Präsenzunterricht als auch im Distanzunterricht die Medienkompetenzen aller Schüler auf Basis des Medienkompetenzrahmens NRW zu fördern.

Ohne zusätzliche personelle Ressourcen, sowohl in den Schulen als auch in der Verwaltung, sei das nicht zu schultern, machte der Bürgermeister klar. Schon jetzt stehen insgesamt 62 Endgeräte für Lehrer und Schüler bereit. An der Versorgung mit dem schnellen Glasfasernetz wird gearbeitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7710670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Nachrichten-Ticker