Schweres Zugunglück im Münsterland
Ermittlungen gegen Traktorfahrer

Ibbenbüren -

Das Führerhaus des Nahverkehrszuges ist zerstört. An der vorderen rechten Seite des Zugabteils sind Einschlagspuren zu sehen. Sie stammen von dem Gülleanhänger, in den die mit 43 Menschen besetzte Westfalenbahn am Samstag auf dem Bahnübergang in Ibbenbüren-Laggenbeck gekracht ist . Zwei Menschen sterben bei dieser Kollision um 11.31 Uhr. Der 41-jährige Zugführer ist sofort tot, eine 18-jährige Frau aus Ibbenbüren stirbt noch an der Unfallstelle.

Sonntag, 17.05.2015, 17:05 Uhr

Weitere sechs Zuginsassen werden schwer verletzt. Und auch die 35 Leicht- oder Unverletzten brauchen die Hilfe der Retter, um aus dem Zug herauszukommen, der mehrere Hundert Meter weiter Richtung Ibbenbüren auf einer Überführung steht. Alles ist mit Gülle bedeckt. „Auch der Zug ist voller Gülle“, berichtet ein Augenzeuge.

Zugunglück in Ibbenbüren

1/31
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Heinrich Wessling
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe

Auf einer Wiese versorgen die Retter die Verletzten und die – so nennt sie der leitende Kreisnotarzt Dr. Ludger Reekers später – „Betroffenen“, die schwer unter dem Eindruck des Unglückes stehen. Etwa 100 Kräfte helfen, dazu 75 Feuerwehrleute, die die technische Hilfe organisieren. Vier Hubschrauber landen auf dem Feld, zehn Rettungswagen stehen bereit. „Wir konnten die Verletzten sehr zeitnah versorgen“, urteilt Reekers später.

Die Leicht- und Unverletzten werden nach und nach ins Laggenbecker Dorfgemeinschaftshaus gebracht. Dort hat das DRK ein Betreuungszentrum eingerichtet, elf Notfallseelsorger und weitere Betreuer kümmern sich um die geschockten Fahrgäste, die die Retter zuvor mit ihren Kleinbussen dorthin gebracht hatten.

Auf dem Bahnübergang, an dem keine Personen gerettet werden müssen, haben Polizei und Staatsanwaltschaft das Sagen. Dort, an der Aufprallstelle, liegt der Gülleanhänger in einem Feld. Er war bei der Kollision von den Gleisen geschleudert worden.

Der Traktor des Ibbenbüreners steht unbeschädigt auf der Straße. Die Ermittler beschlagnahmen sowohl Trecker als auch Anhänger. Denn sie fragen sich, warum sich der Anhänger von der Zugmaschine löste, als das Gespann über den Bahnübergang fuhr und auf der Bahnstrecke zurückblieb. Oberstaatsanwältin Barbara Vogelsang erklärt, dass das Augenmerk auf der Kupplung liege. „Wir haben verschiedene Gutachter beauftragt“, sagt sie. Auch der Fahrtenschreiber des Zuges wird ausgewertet, um Rückschlüsse auf die Geschwindigkeit zu bekommen, ebenso die Funktionsfähigkeit des Bahnübergangs und Luftaufnahmen, die die Polizei erstellt hat.

Nach ersten Erkenntnissen löste sich gegen 11.30 Uhr beim Überqueren des Bahnüberganges der Anhänger und blieb auf den Gleisen stehen. „Der Traktorfahrer bemerkte dies und hielt an. In dem Moment senkten sich die Bahnschranken“, teilte die Polizei am Abend nach dem Unglück mit. Der Traktorfahrer sagte laut Staatsanwaltschaft, er sei dem herannahenden Zug noch entgegengelaufen, um den Lokführer zu warnen.

Bürgermeister Heinz Steingröver spricht den Angehörigen der Todesopfer während einer Pressekonferenz sein Beileid aus. Währenddessen sind die Opfer, die im Dorfgemeinschaftshaus betreut wurden, von Angehörigen und anderen Vertrauten abgeholt worden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3262409?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F4849420%2F4849428%2F
Nachrichten-Ticker