Staffellauf zum 100-jährigen Bestehen führt nach Westerkappeln
AWO feiert sich und ihre Werte

Westerkappeln/Ibbenbüren -

Gleichheit, Solidarität, Gerechtigkeit, Toleranz und Freiheit – das sind die Werte, die die vor 100 Jahren gegründete Arbeiterwohlfahrt (AWO) vor sich her trägt. Und das tut der Wohlfahrtsverband im Jubiläumsjahr mit einem Staffellauf im wörtlichen Sinne. Am Mittwoch machte er Station in Westerkappeln.

Mittwoch, 20.03.2019, 17:30 Uhr
„Wir sind alle Kinder dieser Welt“ sangen die Mädchen und Jungen der beiden Westerkappelner AWO-Kindertagesstätten zur Begrüßung ihrer Gäste aus Ibbenbüren, die ein großes Banner mitgebracht hatten – hier gehalten von den Kita-Leiterinnen Elke Ursinus (links) und Stefanie Heitkamp .
„Wir sind alle Kinder dieser Welt“ sangen die Mädchen und Jungen der beiden Westerkappelner AWO-Kindertagesstätten zur Begrüßung ihrer Gäste aus Ibbenbüren, die ein großes Banner mitgebracht hatten – hier gehalten von den Kita-Leiterinnen Elke Ursinus (links) und Stefanie Heitkamp. Foto: Frank Klausmeyer

In Form eines Staffellaufs wird ein Banner, auf dem die fünf Grundsätze in großen Lettern geschrieben stehen, von AWO-Einrichtung zu AWO-Einrichtung getragen. Am Mittwoch kam das Plakat in den AWO-Kindertagesstätten Am Königsteich an.

Mitgebracht hatten es Bewohner der beiden Ibbenbürener AWO-Pflegeheime an der Weberstraße und an der Klosterstraße. Rund 35 Senioren und Betreuer kamen mit dem historischen Strier-Gesellschaftswagen und zwei Begleitfahrzeugen vorgefahren und wurden vor dem Portal der AWO-Kita I freudig von etwa 60 Mädchen und Jungen empfangen, die zur Feier des Tages lauthals das Lied „Wir sind alle Kinder dieser Welt“ anstimmten.

„Das Banner geht durch den gesamten Kreis Steinfurt“, erzählte Dirk Terhorst , Leiter der beiden Ibbenbürener Pflegeheime. Unterstützt wurde der Ausflug der Bewohnerinnen und Bewohner vom AWO-Ortsverein Ibbenbüren mit dessen Vorsitzendem Siegfried Kremer an der Spitze.

Das Banner hatten die Ibbenbürener Altenheime aus Lengerich übernommen und jetzt an die AWO-Kitas in Westerkappeln weitergereicht. So soll es bis Ende August von Ort zu Ort ziehen, bevor dann am 21. September zum Abschluss des Staffellaufs in Emsdetten ein großes Jubiläumsfest gefeiert wird.

Die Aktion zum 100. Geburtstag haben sich die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der AWO einfallen lassen. „Die Werte der Arbeiterwohlfahrt haben auch nach einem Jahrhundert nicht an Bedeutung verloren“, erklärt Terhorst. Auch heute noch sei es wichtig, sich für Gerechtigkeit und Solidarität, für Vielfalt und Frauenrechte einzusetzen.

Nach dem „offiziellen Empfang“ wurde es im Kindergarten richtig gemütlich. Beide AWO-Kitas hatten für ihre Gäste ganz viel Kuchen gebacken und literweise Kaffee gekocht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker