Eine echte Premiere
Stadt Ibbenbüren stellt das neue Kulturprogramm vor

Ibbenbüren -

„Lebendig, sehenswert und vielfältig“, sagt Ibbenbürens Fachdienstleiterin Cornelia Baumann über die kommende Kultursaison 2019/2020. „Mit einer gelungenen Mischung aus bester Unterhaltung und kritischer Auseinandersetzung mit Themen, die gesellschaftlich beschäftigen, laden wir die Ibbenbürener Bevölkerung ins Bürgerhaus ein“, so Baumann in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter.

Mittwoch, 29.05.2019, 11:44 Uhr
Die stellvertretende Fachdienstleiterin VHS und Kultur Andrea Bauhus und die Fachdienstleiterin VHS und Kultur Cornelia Baumann präsentieren die druckfrischen Programmhefte, die nun in die Verteilung gehen.
Die stellvertretende Fachdienstleiterin VHS und Kultur Andrea Bauhus und die Fachdienstleiterin VHS und Kultur Cornelia Baumann präsentieren die druckfrischen Programmhefte, die nun in die Verteilung gehen. Foto: Stadt Ibbenbüren

Die Saison startet direkt spannungsgeladen mit einer echten Premiere am 19. September. Die Inszenierung „ Peer Gynt and the Rocks“ von der Opernwerkstatt am Rhein wird bereits mit den Endproben zu Gast in Ibbenbüren sein und im Bürgerhaus ihre Premiere feiern.

Das Theaterabonnement hält klassische Stücke und Stücke der klassischen Moderne vor. Von „Bunbury oder die Kunst ernst zu sein“ bis zu einer prominent besetzten Inszenierung von „Kabale und Liebe“ reicht die Palette. Mit der Inszenierung „Der zerbrochne Krug“ gastiert erneut das Anhaltische Theater Dessau in Ibbenbüren – ein aktiver Beitrag zur Städtepartnerschaft zwischen Dessau und Ibbenbüren.

Im Theaterabonnement Extra finden sich zeitgenössische Stücke, eine Zirkusshow sowie Komödien. Mit Suzanne von Borsody, Günther Maria Halmer, Janina Hartwig, Jürgen Heinrich und Dominique Horwitz konnten auch wieder namhafte Schauspieler für die kommende Saison gewonnen werden. Highlights im Kabarettabo sind Horst Schroth, die Dresdner Herkuleskeule, das Erfolgsduo ONKeL fISCH und Abdelkarim. Die gefeierte A Capella Band „Maybebop“ rundet das Angebot ab.

Neben den festgelegten Abopaketen ist es auch möglich, sich ein Wahlabonnement mit drei oder fünf Veranstaltungen zusammenzustellen. Die Theaterliebhaber bestimmen selbst, welche Darbietungen sie erleben wollen und genießen gleichzeitig den Preisvorteil eines Abonnements. „Wir kommen dem Wunsch nach Flexibilität nach. Bereits in der vergangenen Saison wurden diese Abos gerne gebucht“, so Baumann .

Ein weiterer Höhepunkt wird das Neujahrskonzert mit der Festivalphilharmonie der „musik:landschaft westfalen“ sein, mit dem die Gäste musikalisch ins neue Jahr 2020 begleitet werden.

Mit „Kabale und Liebe“ sowie „Faust“ bleibt das Städtische Kulturamt bei den Schulvorstellungen nah am Lehrplan. Die ersten Reservierungen für große Platzkontingente sind bereits eingegangen und zeigen, dass die Stadt die richtige Auswahl getroffen hat.

Abgerundet wird das Angebot durch Sondervorstellungen, wobei mehrere Auftritte des Trios „Storno“ nicht fehlen. Ab der kommenden Saison werden die Abonnenten mit Blick auf die „Storno“-Karten mit einer Sonderregelung belohnt: Für jeden Aboplatz erhalten Abonnenten Vorbuchrecht auf eine Karte für eine „Storno“-Veranstaltung. Grundsätzlich ist aufgrund der großen Nachfrage für die Vorstellungstermine des Kabarettensembles „Storno“ das Kartenkontingent pro Person auf vier Karten limitiert.

„Auch in diesem Jahr wurde das Kulturprogramm von einem Team geplant, in welches neben den Kulturamtsmitarbeitern auch die kulturpolitischen Vertreter involviert waren“, sagt Cornelia Baumann.

Das vollständige städtische Kulturprogramm ist unter www.ibbkultur.de einsehbar. Zudem liegt das Programm in gedruckter Form auch im Rathaus, im Kulturhaus, im Bürgerhaus sowie an vielen weiteren öffentlichen Stellen Ibbenbürens aus. Auf Wunsch sendet das Kulturamt das Programmheft kostenlos zu.

Abonnements für die Spielzeit 2019/2020 sind ab sofort beim Fachdienst VHS und Kultur im Kulturhaus an der Oststraße 28 in Ibbenbüren erhältlich. Auch die schriftliche Bestellung per E-Mail an kultur@ibbenbueren.de sowie über die Abonnement-Bestellformulare im Kulturprogrammheft sind möglich.

Der Kartenvorverkauf für einzelne Veranstaltungen - inklusive den Sonderveranstaltungen wie „Storno“ - beginnt am Samstag, 6. Juli, um 10 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information, bei der Schauburg sowie bei sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen, online unter www.proticket.de oder über die ProTicket Hotline 0231-9172290 buchbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6649471?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker