Ibbenbürener Großkirmes vom 30. August bis 2. September
Volksfest von rasant bis gemütlich

Ibbenbüren -

Schmecken, fühlen, sehen, hören: Die Großkirmes Ibbenbüren wartet diesmal mit einem Jubiläum auf , sie findet urkundlich nachweisbar zum 275. Mal statt. Und zwar von Freitag, 30. August, bis Montag, 2. September.

Montag, 26.08.2019, 14:08 Uhr
Sie zählen die Tage bereits herunter: Cornelia Baumann, Leiterin des Fachdienstes Volkshochschule und Kultur der Stadt Ibbenbüren, und die beiden Marktmeister der Ibbenbürener Großkirmes, Daniel Runde (l.) und Norbert Maßmann haben bei der Zusammenstellung des Volksfestes wieder einen guten Mix gefunden.
Sie zählen die Tage bereits herunter: Cornelia Baumann, Leiterin des Fachdienstes Volkshochschule und Kultur der Stadt Ibbenbüren, und die beiden Marktmeister der Ibbenbürener Großkirmes, Daniel Runde (l.) und Norbert Maßmann haben bei der Zusammenstellung des Volksfestes wieder einen guten Mix gefunden. Foto: Stadt Ibbenbüren

Die Großkirmes Ibbenbüren trägt nicht umsonst das „groß“ in ihrem Namen. Gilt sie doch als die fünftgrößte Stadtkirmes in ganz Deutschland und als zweitgrößte Innenstadtkirmes in Nordrhein-Westfalen, heißt es in einer Pressemitteilung. Rund 220 Schausteller öffnen ihre Fahrgeschäfte, schmeißen ihre Grillöfen an, ölen ihre Karussells, kreieren Mandeln und andere süße Genüsse. Erwartet werden 200 000 Gäste, die es zu bewirten und zu beglücken gilt. Das jährliche Spaßspektakel lockt Besucher von weit her. Die magische Anziehung wirkt deutlich über die Grenzen der Region hinaus.

Und das nicht nur wegen des imposanten Formats. Denn die Ibbenbürener Großkirmes besticht ebenso mit einer Vielzahl an Möglichkeiten. Seien es die diversen Fahrgeschäfte mit viel Fahrspaß oder die große Auswahl an Gaumen. Schmecken, fühlen, sehen, hören: Die Kirmes ist ein Fest für alle Sinne.

Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist das Megakarussell „Skyfall“: Nach oben katapultiert, können in 80 Metern Höhe wagemutige Mitfahrende darauf warten, dass es im Anschluss mit vollem Schwung wieder nach unten geht. Nervenstarke kommen bei diesem wie bei anderen Fahrgeschäften voll auf ihre Kosten.

So dürfen sich die Rummelgänger neben „Skyfall“, das zuletzt vor zwei Jahren in Ibbenbüren für Furore sorgte, unter anderem auf „Haunted Castle“ freuen. Auf dem Gelände des künftigen Medienquartiers am Unteren Markt aufgebaut, gibt die Geisterbahn ihr Premierengastspiel auf der Ibbenbürener Großkirmes. Gänsehaut ist garantiert, während sich die Kirmesbesucher gleich nebenan, in die Achterbahn „Berg und Tal“, wagen können.

Gleichzeitig kommen neben der Höher-schneller-weiter-Fraktion auch ruhigere Geschmäcker zu ihrem Recht. Das XXL-Volksfest im Herzen Ibbenbürens deckt viele Vorlieben ab.

Der traditionelle Fassanstich im Festzelt – offizielle Eröffnung der Kirmes – erfolgt freitags um 11 Uhr. Die Öffnungszeiten des Volksspektakels sind am Freitag und Samstag von jeweils 14 Uhr bis 2 Uhr nachts. Am Sonntag kann von 11 Uhr bis Mitternacht rummelgebummelt werden. Am Montag ist dann ein letzter Kirmesbesuch von 14 Uhr bis 23 Uhr möglich.

Das Feuerwerk zum Abschluss der Ibbenbürener Kirmes wird dieses Jahr vom Dach des Rathauses gezündet.

Das Feuerwerk zum Abschluss der Ibbenbürener Kirmes wird dieses Jahr vom Dach des Rathauses gezündet. Foto: Stadt Ibbenbüren

Eine Änderung gibt es beim Feuerwerk zum Abschluss der Ibbenbürener Großkirmes am Montag, 2. September: Wegen laufender Umbauarbeiten am Berufskolleg, von dessen Dach die Raketen üblicherweise gezündet werden, zieht das Knall-und-Leucht-Spektakel auf das Dach des Rathauses um – also mitten ins Kirmesgeschehen. „Der Clou: Der Ausweichstandort macht neue Feuerwerkseffekte möglich, auf die sich Besucher und alle anderen In-den-Himmel-Gucker schon jetzt freuen dürfen“, verspricht die Stadt in einer Pressemitteilung.Stadt Ibbenbüren.

Zum Thema

Informationen zur Großkirmes Ibbenbüren gibt es auch im Internet unter www.ibbenbueren.de/kirmes (Webcode 0011895) sowie auf der neuen Facebook-Seite „Großkirmes Ibbenbüren“ unter www.facebook.com/kirmesibb

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6876807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F
DB Regio weist Vorwürfe zurück
Streit mit der Eurobahn: DB Regio weist Vorwürfe zurück
Nachrichten-Ticker