Brand in Ibbenbürener Wohnung
Mordverdacht: Todesopfer starb nicht durch Feuer

Ibbenbüren -

Nach einem Zimmerbrand am Sonntagmorgen in Ibbenbüren ermittelt die Polizei wegen Mordverdachts. Wie die Polizei Münster und Steinfurt sowie die Staatsanwaltschaft Münster in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, haben sie eine Mordkommission eingesetzt. Von Linda Braunschweig
Montag, 20.01.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 20.01.2020, 07:00 Uhr
Ermittler der Polizei sichern Spuren, mit deren Hilfe sie herausfinden möchten, warum der vermutlich 30-Jährige gestorben ist. Feuerwehrleute hatten den Mann aus dem Haus an der Wilhelmstraße in Ibbenbüren geborgen.
Ermittler der Polizei sichern Spuren, mit deren Hilfe sie herausfinden möchten, warum der vermutlich 30-Jährige gestorben ist. Feuerwehrleute hatten den Mann aus dem Haus an der Wilhelmstraße in Ibbenbüren geborgen. Foto: Linda Braunschweig
Nach einem Zimmerbrand am Sonntagmorgen in Ibbenbüren ermittelt die Polizei wegen Mordverdachts. Wie die Polizei Münster und Steinfurt sowie die Staatsanwaltschaft Münster in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, haben sie eine Mordkommission eingesetzt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7204031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker