Kommentar
Brisanz erkannt

Dass die CDU mit diesem so sperrigen wie explosiven Thema offensiv umgeht, verdient Respekt. Alles in allem scheint die angestrebte Reform durchaus geeignet, den – wie ehedem die Banken – ins Schlingern geratenen Lebensversicherungssektor zu stabilisieren. Wenn trotzdem immer weniger Menschen Vertrauen in die Lebensversicherung als betriebliche Altersvorsorge haben, dann liegt das an dem großen Vertrauensbruch in der Vergangenheit: Rückwirkend Verträge mit Krankenkassen- und Pflegebeiträgen zu belasten, wie es SPD und Grüne getan haben. Viele haben noch gar nicht gemerkt, was da auf sie zukommt. Karliczek und Schiewerling haben die Brisanz erkannt. Jetzt müssten die Worte, auch vor dem Bundestag, noch klarer werden – und Taten folgen.

Freitag, 20.06.2014, 17:06 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2541169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F2583240%2F4852011%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker