Kreislandfrauen laden ein
Landfrauen diskutieren Berufsbild

Kreis Steinfurt -

Wie wird der Beruf des Landwirts in der Öffentlichkeit wahrgenommen? Diese und andere Fragen wollen die Landfrauen intensiv diskutieren. Dabei geht es auch um die Nachhaltigkeit.

Mittwoch, 15.02.2017, 16:02 Uhr

Der Kreislandfrauenverband Steinfurt-Tecklenburger Land will interessierten Frauen von landwirtschaftlichen Betrieben aber auch interessierten Verbraucherinnen über die Hintergründe und Zielsetzungen der Offensive Nachhaltigkeit informieren. Es soll die Gelegenheit gegeben werden, sich einen Einblick in die Hintergründe und Zielsetzungen der WLV-Offensive Nachhaltigkeit zu verschaffen.

Dazu laden die Kreislandfrauen am Dienstag, 7. März, um 19.30 Uhr in den Seminarraum des „Grünen Zentrums“, Hembergener Straße 10 in Saerbeck ein. Als Experten sind Regina Selhorst (Präsidentin der Westfälisch-Lippischen Landfrauen ) und Franz-Georg Koers (Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Steinfurt ) eingeladen.

Die Branche und der einzelne Landwirt (inklusive seiner Familie) kommen immer mehr in Erklärungsnöte, heißt es in der Ankündigung. Die als Argumentationshilfe vom Berufsstand herausgegebene Offensive Nachhaltigkeit entfacht derzeit viele Diskussionen.

Der Informationsabend soll Frauen Einsichten und wichtige Hintergrundinformationen der „Offensive Nachhaltigkeit“ geben, um Fragen fundiert beantworten zu können. Der Abend soll helfen, Argumentationen bei diesem sensiblen Thema zu stärken, heißt es weiter. Anmeldungen sind bis zum 2. März unter ✆  02574/ 92 77-21 oder -26 (Geschäftsstelle) möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4630077?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F4851975%2F4851976%2F
Nachrichten-Ticker