BVMW-Neujahrsempfang in Rheine
Dummheit als Chance

Kreis Steinfurt -

Mit über 350 Gästen war der Neujahrsempfang des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft, Kreisverband Steinfurt, am Donnerstagabend in der Rheiner Stadthalle so gut besucht wie noch nie.

Freitag, 11.01.2019, 15:58 Uhr
Über 350 Frauen und Männer waren der Einladung des Verbandes der mittelständischen Wirtschaft zum Neujahrsempfang nach Rheine gefolgt. Prominenter Gastredner war Leon Windscheid.
Über 350 Frauen und Männer waren der Einladung des Verbandes der mittelständischen Wirtschaft zum Neujahrsempfang nach Rheine gefolgt. Prominenter Gastredner war Leon Windscheid. Foto: Rapreger

Mit über 350 Gästen war der Neujahrsempfang des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft, Kreisverband Steinfurt, am Donnerstagabend in der Rheiner Stadthalle so gut besucht wie noch nie. Den Festvortrag „Dummheit als Chance“ hielt Leon Wind­scheid aus Münster. Im Dezember 2015 hatte der damals 27-jährige Psychologie-Doktorand bei „Wer wird Millionär“ die Millionenfrage geknackt.

Susanne Schlüters, Leiterin des BVMW-Kreisverbandes, wünschte den Gästen ein erfolgreiches Jahr 2019, beruflichen Erfolg, aber auch Gelassenheit, wenn mal etwas nicht nach Plan laufe.

Eine Talkshow mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung war dem aktuellen Thema „Künstliche Intelligenz“ gewidmet. Dabei wurden Chancen und Risiken diskutiert und Beispiele angeführt, wo KI bereits ihnen Einzug gehalten hat oder voraussichtlich bald halten wird. Fazit des Abends: Künstliche Intelligenz kann Menschen vor allem von Routinearbeiten entlasten, jedoch nicht menschliche Eigenschaften wie Teamwork, Kreativität oder Empathie ersetzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6312561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Ortsverbände signalisieren Unterstützung
Neuer FDP-Ratsfraktionschef: Jörg Berens
Nachrichten-Ticker