Anhaltende Trockenheit lässt die Pegel auf Tiefststände sinken
Kreis verbietet Wasserentnahmen aus Flüssen und Bächen

Kreis Steinfurt -

Weil die Pegel in Flüssen und Bächen bei der anhaltenden Trockenheit in der Region weiter bedrohlich sinken, ergreift der Kreis Steinfurt Maßnahmen, damit der Wasser- und Naturhaushalt nicht noch weiter belastet und die Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie nicht gefährdet werden.

Mittwoch, 31.07.2019, 15:46 Uhr aktualisiert: 01.08.2019, 15:56 Uhr
Bereits ausgetrocknet: An dieser Stelle an der Grenze zu Dreierwalde fließt normalerweise der Altenrheiner Bruchgraben.
Bereits ausgetrocknet: An dieser Stelle an der Grenze zu Dreierwalde fließt normalerweise der Altenrheiner Bruchgraben. Foto: Kreis Steinfurt

Weil die Pegel in Flüssen und Bächen bei der anhaltenden Trockenheit in der Region weiter bedrohlich sinken, ergreift der Kreis Steinfurt Maßnahmen, damit der Wasser- und Naturhaushalt nicht noch weiter belastet und die Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie nicht gefährdet werden. Aus diesem Grund fordert die Untere Wasserbehörde alle Bürger auf, vorübergehend kein Wasser aus Flüssen und Bächen zu schöpfen.

Bislang, so beschreibt die Behörde die aktuelle Situation, waren im Kreis Steinfurt nur Oberläufe von der Hitze betroffen. Nun hätten auch Mittel- und Unterläufe Tiefststände erreicht. Teilweise seien diese bereits unterschritten worden. Aus diesem Grund wendet sich die Behörde insbesondere an Personen, die eine Erlaubnis besitzen, mit Wasser aus Flüssen und Bächen beispielsweise ihre Äcker versorgen zu dürfen. Werden die in der Erlaubnis festgehaltenen Mindestwasserstände an den Entnahmestellen unterschritten, müssten die Pumpen dort umgehend abgestellt werden. Wer diese Vorgaben missachtet, setzt sich über geltendes Recht hinweg, macht der Kreis unmissverständlich klar, dass Verstöße mit Bußgeldern geahndet werden können.

Die Untere Wasserbehörde beim Kreis Steinfurt beaufsichtigt – ausgenommen die Ems und die Kanäle – alle Gewässer im Kreis. In dieser Funktion will sie in nächster Zeit verstärkt Kontrollen durchführen. Darüber hinaus werden, ebenfalls aus Gründen der Vorsorge, bis auf Weiteres keine neuen Genehmigungen ausgestellt, Wasser aus Fließgewässern zu entnehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6818627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Michael Mittermeier: „Haltung ist wichtig“
Michael Mittermeier ist mit seinem Programm „Lucky Punch“ auf Tour.
Nachrichten-Ticker