Kreislandfrauenverband Steinfurt/Tecklenburger Land stellt neues Programm für 2019/2020 vor
Wissen pflanzen, Werte entfalten

Kreis Steinfurt -

Die Landfrauen im Kreis Steinfurt schließen sich voll und ganz ihrem Landesverband an, Plastik einen Korb zu geben. Die in Westfalen-Lippe gestartete und mit „Wissen pflanzen, Werte entfalten“ überschriebene Kampagne soll sowohl auf Kreis- als auch kommunaler Ebene dazu beitragen, Kunststoffmüll zu reduzieren und Natur und Umwelt zu schonen.

Freitag, 16.08.2019, 16:12 Uhr
Der Kreisvorstand der Landfrauen: (vorne, v.l.): Marlies Oslage, Monika Gehring, Sabine König, Angelika Giesbert, Hedwig Strotmeier-Spieker, Susanne Jürgensmeier-Lotz; (hinten, v.l.): Dorothee Kitten, Antje Quiller, Maria Homann, Brigitte Kösters, Sabine Bäumer, Anja Deitermann. Es fehlt: Anita Raing.
Der Kreisvorstand der Landfrauen: (vorne, v.l.): Marlies Oslage, Monika Gehring, Sabine König, Angelika Giesbert, Hedwig Strotmeier-Spieker, Susanne Jürgensmeier-Lotz; (hinten, v.l.): Dorothee Kitten, Antje Quiller, Maria Homann, Brigitte Kösters, Sabine Bäumer, Anja Deitermann. Es fehlt: Anita Raing. Foto: Kreislandfrauenverband

Die Landfrauen im Kreis Steinfurt schließen sich voll und ganz ihrem Landesverband an, Plastik einen Korb zu geben. Die in Westfalen-Lippe gestartete und mit „Wissen pflanzen, Werte entfalten“ überschriebene Kampagne soll sowohl auf Kreis- als auch kommunaler Ebene dazu beitragen, Kunststoffmüll zu reduzieren und Natur und Umwelt zu schonen. Wie ein roter Faden ziehen sich auf das Leitthema zugeschnittene Aktionen und Angebote durch das neue Jahresprogramm 2019/2020. Sabine König , Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes, und Susanne Jürgensmeier-Lotz, Geschäftsführerin des Verbandes, haben die Angebote zusammen mit ihren Vorstandskolleginnen Monika Gehring und Hedwig Strotmeier-Spieker am Donnerstag im „Grünen Zentrum“ in Saerbeck, unmittelbar vor der Auslieferung an die 36 Ortsverbände im Steinfurter und Tecklenburger Land, der Öffentlichkeit vorgestellt. 6000 Exemplare wurden gedruckt. Den über 5200 Mitgliedern (der Verband ist 2018 noch einmal um 98 Frauen gewachsen und damit weiterhin mitgliederstärkster Frauenverband im Kreis Steinfurt) wird das Heft persönlich übergeben.

Abgesehen vom überarbeiteten und mit reichlich Pink aufgefrischten Layout werden beim Blick auf die Inhalte das Selbstverständnis und die Überzeugung des Verbandes deutlich, eine bedeutende gesellschaftliche Kraft im ländlichen Raum zu bilden. „Unsere Vielfalt ist unsere Stärke“, sagen die Landfrauen selbstbewusst. Unterschiede gibt es bei den Altersstrukturen, Berufen, Konfessionen, politische Ansichten und individuellen Lebensmodellen. Die große Gemeinsamkeit bestehe allerdings darin, sich für- und miteinander und für die Gemeinden und Städte einzusetzen.

Konkret machen die Landfrauen das im kommenden Verbandsjahr an praktischen Ansätzen fest, Plastik(-müll) zu vermeiden, Konsumverhalten zu verändern und Verantwortung für zukünftige Generationen zu übernehmen. Im Heft markiert ein pinker Korb die entsprechenden Veranstaltungen. Während eines Grillfestes in Metelen haben die Landfrauen dort gerade demonstriert, dass ein schmackhaftes Büfett auch ohne Wegwerfbecher, Einmalbesteck und Aluschalen auskommen kann. Auf den Teller kam selbstverständlich nur, was die Region zu bieten hat.

Regionalität, den Zusammenhalt und den gegenseitigen Austausch fördern, darum geht es auch bei den drei Programmhöhepunkten: Beim Kreislandfrauentag am 14. November in Hövels Festhalle in Saerbeck will Kapuziner-Pater Bruder Paulus für die „Vorfahrt Du!“ werben, die Freude am Gemeinwohl wecken, um Werten neuen Raum und Gehalt zu geben. Neid, seine oftmals zerstörerische Wirkung und Hilfen, mit diesem Gefühl umzugehen, stehen im Mittelpunkt des Frauen-Impuls-Frühstücks am 6. Februar in Emsdetten. Birgit Sych wird dort Auswege aufzeigen, aus der gefährlichen Spirale auszubrechen.

Gute Unterhaltung verspricht die Musical-Gala, die für den 16. März wiederum in Hövels Festhalle in Saerbeck terminiert ist. „Voice Selection“ präsentiert die größten Hits und Klassiker des Broadways.

Darüber hinaus zeigt die 140 Seiten starke Programmbroschüre viele Möglichkeiten auf, kennenzulernen, was die Landfrauen, bewegt, verbindet und welche Ziele sie verfolgen. Das Angebot reicht vom Agrarstammtisch über Rhetorik-Schulungen, Workshops, Gesprächskreise für Alleinstehende bis hin zu Betriebsbesichtigungen, Ausflügen und Reisen. „Wir wollen den Puls der Zeit treffen“, verweisen Sabine König und ihre Vorstandskolleginnen schließlich auch noch einmal auf die unzähligen Angebot der Ortsvereine. „Da sind wir alle wirklich gut vernetzt“, fügt Susanne Jürgensmeier-Lotz auch mit dem Blick auf die Aktionen an, die der Landwirtschaftsverband verfolgt, wenn es darum geht, die Interessen der Landbevölkerung sowohl auf gesellschaftlicher als auch politischer Ebene zu verfolgen.

Das komplette Landfrauen-Programm kann auch online abgerufen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker