CDU-Bezirksagrarausschuss
Schulze Föcking gibt ihren Vorsitz ab

Kreis Steinfurt -

Die Steinfurter Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU im Kreis Steinfurt, Christina Schulze Föcking, hat ihren Vorsitz im Agrarausschuss des CDU-Bezirksverbandes Münsterland abgegeben.

Freitag, 30.08.2019, 15:44 Uhr
Die Polit-Prominenz beim Bezirksagrarausschuss der CDU Münsterland (v.l.): NRW-Minister Karl-Josef Laumann, Gitte Connemann (MdB), Christina Schulze-Föcking (MdL), Marc Henrichmann (MdB), Johannes Röring (MdB und WLV-Präsident), Albert Rohlmann (WLV-Vorsitzender Kreis Steinfurt) sowie Markus Weiß (Vorstand WLV Borken) sind die stellvertretenden Ausschussvorsitzenden.
Die Polit-Prominenz beim Bezirksagrarausschuss der CDU Münsterland (v.l.): NRW-Minister Karl-Josef Laumann, Gitte Connemann (MdB), Christina Schulze-Föcking (MdL), Marc Henrichmann (MdB), Johannes Röring (MdB und WLV-Präsident), Albert Rohlmann (WLV-Vorsitzender Kreis Steinfurt) sowie Markus Weiß (Vorstand WLV Borken) sind die stellvertretenden Ausschussvorsitzenden. Foto: CDU

Die Steinfurter Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU im Kreis Steinfurt, Christina Schulze Föcking , hat ihren Vorsitz im Agrarausschuss des CDU-Bezirksverbandes Münsterland abgegeben. Zwölf Jahre hatte sie dieses Amt inne. „Für die Landwirte lohnt es sich, aufzustehen und sich zu engagieren“, hat sie bei ihrer Verabschiedung im Verlauf der Delegiertenversammlung des CDU-Bezirksverbandes in Saerbeck erklärt. Im Bundesfachausschuss „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ der CDU Deutschland wird die Politikerin neue Aufgaben übernehmen. Auch dort wolle sie sich für ihre Heimat einsetzen.

Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW und Bezirksvorsitzender der CDU Münsterland, dankte Schulze Föcking für ihren authentischen und kompetenten Einsatz. Gitta Connemann, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion aus Leer(Ostfriesland) betonte, dass die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zurzeit eine besondere Herausforderung für die Bauern darstellen. Von besonderer Bedeutung sei es deshalb, weiterhin Haltung zu zeigen und für die Landwirtschaft einzustehen, so wie es Christina Schulze Föcking stets getan habe.

Die Nachfolge von Schulze Föcking hat ihr Landtagskollege Wilhelm Korth aus Coesfeld angetreten. Er konnte an der Versammlung persönlich nicht teilnehmen, war aber übers Internet zugeschaltet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887101?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker