Katastrophenschutz
Schnelle Hilfe beim „Blackout“

Kreis Steinfurt -

Der Kreis Steinfurt hat zwei neue mobile Notstromgeneratoren und Lichtmasten angeschafft. Die Lichtmasten sind in der Lage, ein ganzes Fußballfeld taghell auszuleuchten oder die Kreissporthallen in Ibbenbüren und Steinfurt als Notunterkünfte elektrisch zu versorgen.

Freitag, 11.10.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 15:36 Uhr
Insgesamt zwei neue Notstromgeneratoren mit Lichtmasten für den Katastrophenschutz übergab am Freitag Hersteller Anton Alfers an Kreisdirektor Dr. Martin Sommer und den Leiter des Kreisordnungsamtes Helmut Heuing (v.l.).
Insgesamt zwei neue Notstromgeneratoren mit Lichtmasten für den Katastrophenschutz übergab am Freitag Hersteller Anton Alfers an Kreisdirektor Dr. Martin Sommer und den Leiter des Kreisordnungsamtes Helmut Heuing (v.l.). Foto: Matthias Lehmkuhl

Wer von Katastrophen spricht, meint meistens Hochwasser oder größere Unwetter. Neben diesen natürlichen Ereignissen gibt es jedoch auch weitere Risiken, die zwar nur eine geringe Eintrittswahrscheinlichkeit haben, jedoch dramatische Auswirkungen haben können. Dies sind zum Beispiel Unglücke in Chemie- oder Atomkraftwerken. Doch seit einigen Jahren drohen auch flächenartige Stromausfälle (Blackouts), die durch Schwankungen in der Produktion oder auch durch Cyberangriffe hervorgerufen werden können. „Gott sei Dank ist so etwas nach dem Schneechaos 2005 nicht mehr bei uns passiert“, unterstrichen Kreisdirektor Dr. Martin Sommer und der Leiter des Kreisordnungsamtes, Helmut Heuing, als sie am Freitag zwei neue Notstromgeneratoren und Lichtmasten (Wert je 52 000 Euro) in Empfang nahmen.200 Liter Diesel verbraucht so ein mobiles Gerät. Damit kann 13 Stunden lang Strom produziert werden. Die Lichtmasten sind in der Lage, ein ganzes Fußballfeld taghell auszuleuchten oder die Kreissporthallen in Ibbenbüren und Steinfurt als Notunterkünfte elektrisch zu versorgen. Dr. Sommer: „Damit starten wir unser umfangreiches Katastrophenschutzprogramm, das wir auf den modernsten Stand bringen und sukzessive ergänzen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994040?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Komplex und spannender Sonntagskrimi
Tatort: "Angriff auf Wache 08": Komplex und spannender Sonntagskrimi
Nachrichten-Ticker