Negativzinsen, Filialschließungen und neue Konkurrenz
Wie die Kreissparkasse in rauer See Kurs hält

Es sind unruhige Zeiten für die Banken. Dauerniedrig- oder gar Negativzinsen, eine ausufernde Regulatorik und neue Player auf dem Finanzsektor wie etwa große Internetkonzerne setzen den Kreditinstituten zu. Auch an der Kreissparkasse Steinfurt geht die Entwicklung nicht spurlos vorbei. Von Michael Hagel
Dienstag, 12.11.2019, 17:27 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 12.11.2019, 17:27 Uhr
Negativzinsen, Filialschließungen und neue Konkurrenz: Wie die Kreissparkasse in rauer See Kurs hält
Foto: dpa
Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, ist ganz ehrlich: „Ja, es ist schwieriger geworden.“ Auch an der Kreissparkasse Steinfurt, zuständig für immerhin 20 der 24 Kommunen im Kreis Steinfurt, gingen die Entwicklungen im Finanzsektor nicht vorbei.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061899?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker