Neues Leben für alte Steine
Retro ist Trend: Der Denkmalpflege-Werkhof versorgt den Kreis mit Vintage-Baustoffen

Kreis Steinfurt -

Alte Materialien, historische Einrichtungsgegenstände und epochenspezifische Baustoffe sind schwer im Trend. Retro- und Vintagewellen schwappen seit Jahren regelmäßig durch Lifestyle- und Einrichtungsgazetten. In der Steinfurter Bauerschaft Hollich wird dieser Megatrend bestens bedient – und das schon seit über 30 Jahren: Der Denkmalpflege-Werkhof versorgt den Kreis mit gerettetem Baumaterial aller Art. Von Michael Hagel
Dienstag, 14.01.2020, 17:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 14.01.2020, 17:03 Uhr
Neues Leben für alte Steine: Retro ist Trend: Der Denkmalpflege-Werkhof versorgt den Kreis mit Vintage-Baustoffen
Aufarbeitung fürs richtige Vintage-Gefühl: Maschinell werden alte Fliesen bearbeitet und von Mörtel- oder Estrichresten gereinigt – und dann für kleines Geld verkauft. Fliesen und Kacheln aus der Jahrhundertwende sind besonders begehrt. Man bekommt sie bereits für 2,50 Euro das Stück. Foto: Michael Hagel
„Wir haben schon eine deutlich gestiegene Wertschätzung für diese Dinge registriert“, sagt Werkhof-Geschäftsführer Rainer Brömmelhaus.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193434?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Hospizbewegung beklagt unerlaubte Logo-Nutzung durch Deutsche Glasfaser
Glasfaserkabel in Leerrohren. Das Bündelungsverfahren der Deutschen Glasfaser in Nottuln ist mit einer Panne gestartet. Die Hospizbewegung beklagt die unerlaubte Nutzung ihres Logos für die Bündelungskampagne.
Nachrichten-Ticker