Interview mit Bundestagsabgeordneter
Kathrin Vogler über Schlachtbetriebe: "Regelungen zu lasch"

Kreis Steinfurt -

Massive Kritik und regelrechtes Entsetzen haben die Corona-Ausbrüche in der im Nachbarkreis Coesfeld ansässigen Großschlachterei Westfleisch und anderswo ausgelöst – und hektische Betriebsamkeit der Politik. Kreisredakteur Michael Hagel hat mit der Emsdettener Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler (Linke) darüber gesprochen. Von Michael Hagel
Freitag, 29.05.2020, 17:19 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 29.05.2020, 17:19 Uhr
Interview mit Bundestagsabgeordneter: Kathrin Vogler über Schlachtbetriebe: "Regelungen zu lasch"
Kathrin Vogler Foto: Hagel
Die Politik hat mit teilweise markigen Worten auf die miserablen Zustände in den Schlachtbetrieben und den Unterkünften der Arbeitnehmer reagiert. Reichen die jetzt beschlossenen Änderungen aus Ihrer Sicht aus?Vogler: Die Abschaffung des Werkvertragunsinns in dieser Branche ist ein wichtiger Schritt, aber nicht ausreichend.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker