Gravenhorst macht wieder auf
Erste Veranstaltung nach Corona läuft reibungslos

Kreis Steinfurt -

Auch in den letzten drei Monaten hat sich etwas bewegt im Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel. Erstmals wurde das für die Öffentlichkeit sichtbar in der ganz anders gestalteten Sommeraktion „openART mit Abstand“, die Kunsthaus-Leiterin Berit Gerd Andersen und Kreisdirektor Dr. Martin Sommer eröffneten. Allerdings konnten nur 70 vorher angemeldete Gäste daran teilnehmen. Von Elvira Meisel-Kemper
Montag, 29.06.2020, 17:24 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 29.06.2020, 17:24 Uhr
Gravenhorst macht wieder auf: Erste Veranstaltung nach Corona läuft reibungslos
Kunsthaus-Leiterin Berit Gerd Andersen (l.) und Projektstipendiat Reinhard Krehl vor seinem „Hortus Toxicus“ auf dem Klostergelände. Foto: Meisel-Kemper
Die Vorstellung neuer Projektideen für das Jahr 2021 gehörte nicht zum Programm, dafür aber die Vorstellung der laufenden Projektstipendien Kunstkommunikation 2020, Ausstellungseröffnungen und die Gravenhorster Saisonale, die sich mit dem Kloster und seinen Gärten auf moderne und auf historische Weise beschäftigt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7473542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker