Renaturierungsprojekt bei Hohenholte
Wo die Aa bald wieder mäandern darf

Havixbeck -

Es gibt einen Spruch im Münsterland, der geht so: „Wenn ich könnte, wie ich wollte, wär‘ ich stets in Hohenholte!“ Er bedeutet so viel wie: Hohenholte gehört zu den bezauberndsten Fleckchen der Region. Gut möglich, dass der Havixbecker Ortsteil bald noch attraktiver daherkommt – mit einem knapp einen Kilometer langen renaturierten Teilstück der Münsterschen Aa in direkter Nachbarschaft. Von Michael Hagel
Freitag, 28.08.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 28.08.2020, 08:00 Uhr
Renaturierungsprojekt bei Hohenholte: Wo die Aa bald wieder mäandern darf
Beinahe in Kompaniestärke: Projektbeteiligte und Anwohner beim Spatenstich zur Aa-Renaturierung. Foto: Hagel
Donnerstagmittag. Über 20 Damen und Herren, zumeist mit Gummistiefeln ausgerüstet, stehen im Schlamm. Noch so eben auf Altenberger Gemeindegebiet und damit im Kreis Steinfurt, aber hart an der Grenze zu Hohenholte und damit zum Kreis Coesfeld.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7554037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7554037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker