Corona-Hotspot in Emsdetten
Waren private Feiern Auslöser für den Corona-Ausbruch?

Emsdetten -

Dreimal ist die Emsdettener Krisenstabs-Delegation am Mittwoch nach Steinfurt zu Sitzungen ins Kreishaus gefahren, um dort die Corona-Lage nach dem  Hotspot-Ausbruch bei der Allfrisch Geflügel-Produktions GmbH (Sprehe-Gruppe, Ex-Finefood) zu besprechen, neue Entwicklungen abzugleichen. Am Donnerstag gab es dann gute und schlechte Nachrichten. [mit Video] Von Christian Busch
Donnerstag, 24.09.2020, 17:31 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 24.09.2020, 17:31 Uhr
Corona-Hotspot in Emsdetten : Waren private Feiern Auslöser für den Corona-Ausbruch?
Finefood steht dran, die offizielle Firmierung des Putenzerlegers ist aber Allfrisch Geflügel-Produktions GmbH. Nach dem Abriss des Taubenstraßen-Komplexes leben die osteuropäischen Leiharbeiter über das Stadtgebiet verteilt. In einzelnen Wohnungen oder in Sammelunterkunft-ähnlichen Häusern wie etwa am Grevener Damm. Foto: Christian Busch
Die gute: „Nach jetzigem Stand hat kein Kind einer Kontaktperson eine Kindestagestätte oder Schule besucht“, informierte Bürgermeister Georg Moenikes im Gespräch mit unserer Redaktion. Auch sonst geht die Stadt bislang davon aus, dass der Ausbruch relativ gut zu kontrollieren ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600650?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker