Problem: Quarantäne-Brecher
Stadt Emsdetten setzt Sicherheitsdienst ein

Emsdetten -

Die Stadt Emsdetten hat angekündigt, mit privaten Sicherheitsdiensten gegen „Quarantäne-Brecher“ vorzugehen. Auch die Polizei soll zur „Durchsetzung der Quarantäne- und Isolationsverfügungen“ hinzugezogen werden. Von Christian Busch
Dienstag, 29.09.2020, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 29.09.2020, 19:46 Uhr
Einige Häuser in Emsdetten wurden von der Stadt mit Gittern ab­gesperrt, denn hier leben gleich mehrere der Allfrisch-Leiharbeiter, für die eine Isolation oder Quarantäne verfügt wurde.
Einige Häuser in Emsdetten wurden von der Stadt mit Gittern ab­gesperrt, denn hier leben gleich mehrere der Allfrisch-Leiharbeiter, für die eine Isolation oder Quarantäne verfügt wurde. Foto: Bernd Oberheim
Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Geflügelverarbeiter Allfrisch , der zur Sprehe-Gruppe gehört, befinden sich derzeit 42 Infizierte, zumeist bulgarische Leiharbeiter, in Emsdetten in der Isolation. Darüber hinaus wurde für rund 450 Kontaktpersonen eine Quarantäne verfügt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker