Protestaktion von Landwirten
Milchbauern aus dem Kreis Steinfurt : „Es reicht vorne und hinten nicht!“

Kreis Steinfurt -

Suppig und grau präsentiert sich der Mittwochmorgen, als ein gutes Dutzend Milchbauern aus dem Kreis Steinfurt vor der Molkerei Naarmann in Neuenkirchen vorfährt, um der Firmenleitung ein Forderungspapier ihres Berufsstands zu überreichen. Das Wetter passt damit perfekt zur Gemütslage der Landwirte, die an ihrer Milch kaum noch etwas verdienen. Von Michael Hagel
Mittwoch, 11.11.2020, 18:31 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 11.11.2020, 18:31 Uhr
Protestaktion von Landwirten: Milchbauern aus dem Kreis Steinfurt : „Es reicht vorne und hinten nicht!“
Coronagerechte Protestnote: Milchbauer Albert Engbert (r.) aus Hopsten übergibt Molkerei-Chef Claus Naarmann in Neuenkirchen das Forderungspapier seines Berufsstands. Foto: Michael Hagel
„Wir bekommen derzeit etwa 31 Cent pro Liter Milch als Basispreis, das reicht vorne und unten nicht!“, sagt Engbert, Kreissprecher des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7674005?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7674005?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker