Frohe Weihnachten aus Gravenhorst
Im Kloster leuchtet die Hoffnung hell

Kreis Steinfurt -

Tim Roßberg, Lichtkünstler aus Rheine, gestaltete die diesjährige „Winterlicht“-Ausstellung im Kunstkloster Gravenhorst. Sie passt zu Weihnachten und zur Botschaft der Hoffnung. Leider ist sie derzeit nur online zu sehen. Von Michael Hagel
Mittwoch, 23.12.2020, 17:16 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 23.12.2020, 17:16 Uhr
Frohe Weihnachten aus Gravenhorst: Im Kloster leuchtet die Hoffnung hell
"Entglitten“ nennt sich diese Übereck-Projektion. Das HD-Video mit Sphärenklängen ist die wohl eindrücklichste Installation der Schau. Sie saugt quasi alle Aufmerksamkeit an. Foto: Michael Hagel

Blitzendes Licht, flirrende Strukturen, tanzende Linien: Also gut, so ganz unmittelbar mit weihnachtlicher Festbeleuchtung, mit flackernden Kerzen am Weihnachtsbaum oder mit LED-beleuchteten Häuserumrissen hat das, was Tim Roßberg macht, nicht zu tun. Auch den Stern von Bethlehem sucht man bei ihm vergebens. Und dennoch passt die von dem 33-jährigen Lichtkünstler aus Rheine gestaltete diesjährige „Winterlicht“-Ausstellung im Kunstkloster Gravenhorst durchaus zu Weihnachten und zur Botschaft der Hoffnung. 

Denn um Hoffnung geht es bei Tim Roßberg irgendwie auch. „Imagined dimensions“, also „Vorgestellte Maße“, hat er seine sechs Objekte bzw. Installationen umfassende Schau im aktuell coronabedingt geschlossenen Kloster betitelt. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7737920?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7737920?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker