Nach Impf-Drohung auf Facebook
Landrat und Wirtschaft kritisieren: "Massiver Machtmissbrauch"

Kreis Steinfurt -

Der Inhaber eines Lengericher Unternehmens hat seinen Mitarbeitern auf Facebook mit fristloser Kündigung gedroht, wenn sie sich gegen Corona impfen lassen würden. Das sorgte für viel Aufregung und Kritik. Wie beurteilen die Unternehmens- und Handwerksverbände sowie der Landrat diese Äußerung? [Mit Video] Von Michael Hagel
Montag, 18.01.2021, 16:53 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 18.01.2021, 16:53 Uhr
Nach Impf-Drohung auf Facebook: Landrat und Wirtschaft kritisieren: "Massiver Machtmissbrauch"
Uwe Mentrup an seinem Schreibtisch während eines Pressegesprächs am Montagmorgen. Foto: Michael Baar

Er wolle Mitarbeitern, die sich gegen Corona impfen ließen, fristlos kündigen. Mit diesem Facebook-Eintrag hat Uwe Mentrup, Inhaber eines Lengericher Bedachungsunternehmens, am Wochenende ein gewaltiges Echo losgetreten. Über 5000 Kommentare gab es zu dem kurz darauf wieder gelöschten Posting. Von Verschwörungstheoretikern setzte es Lob, alle anderen Nutzer waren blank entsetzt.

Wie aber beurteilen die Wirtschaftsorganisationen, die Unternehmens- und Handwerksverbände im Kreis sowie der Landrat als Leiter der Corona-Stabsstelle diese Äußerungen eines mittelständischen Unternehmers aus dem Kreisgebiet?

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7772696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7772696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Nachrichten-Ticker