Mo., 22.10.2018

DRK-Ortsverein sucht neue ehrenamtliche Helfer „Ohne Freiwillige geht vieles nicht“

Die Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes sind vielfältig. Mit Übungen halten sich die Helfer fit. Das gilt auch für die Aktivitäten des DRK-Ortsvereins Ladbergen.

Ladbergen - Sie sind die Helfer vor Ort, wenn Not am Mann ist: die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes. Ihre Arbeit ist vielseitig. Auch im Heidedorf. Der Ortsverein ist in unterschiedlichen Bereichen der Rotkreuz-Aktivitäten tätig, sagt Geschäftsführer Karl-Heinz Niemeier – und wirbt um neue ehrenamtliche Helfer. Von Sigmar Teuber

Di., 23.10.2018

Frauenkreis sammelt seit zehn Jahren 9500 Euro für das Hospiz Lebenshaus

Lisa Scheper (links) vom Lebenshaus freute sich über die neuerliche Spende vom Frauenkreis St. Christopherus.

Ladbergen - Der Frauenkreis der Pfarrgemeinde St. Christophorus hatte zum Projekttag für das Hospiz Lebenshaus in Münster-Handorf eingeladen. Im Anschluss an die Messe richteten die Frauen ein Gemeindefrühstück aus. Mit den Einnahmen schraubte der Frauenkreis die Gesamtspendensumme der vergangenen zehn Jahre auf gut 9500 Euro hoch. Von Michael Schwakenberg


Mo., 22.10.2018

Über 200 Gäste beim Ehemaligentreffen der Landjugend Wenn alle an einem Strang ziehen

Die zahlreichen Besucher, ehemalige und aktuelle Landjugendmitglieder sowie Freunde und Bekannte, nutzten das Treffen in Erpenbecks Scheune, um Erinnerungen auszutauschen oder einfach nur zu klönen. Fotos aus früheren Zeiten erinnerten an gemeinsame Aktionen.

Ladbergen - Wollte man alle berichtenswerten Begebenheiten festhalten, die sich bei und mit der Landjugend in den vergangenen Jahrzehnten zugetragen haben, dann könnte man ein ganzes Buch schreiben. Kein Wunder, gibt es die Landjugend doch bereits seit 1950. Erinnerungen an frühere Zeiten wurden am Samstag beim Ehemaligentreffen ausgetauscht, zu dem der aktuelle Vorstand in Erpenbecks Scheune eingeladen hatte. Von Anne Reinker


Sa., 20.10.2018

„tamigu-Trio“ gastiert in Maria Frieden Händel und Bach mit Klangmeditationen

Das „tamigu-Trio“ mit Michael Nachbar, Tamara Buslova und Günther Wiesemann (von lins).

Lienen - Am Samstag, 27. Oktober, findet um 18 Uhr in der katholischen Kirche Maria Frieden in Lienen, Bergstraße 2, ein Konzert mit dem bekannten „tamigu-Trio“ in der Besetzung Violine, Orgel, Sprecher und kleines Schlaginstrumentarium statt.


Fr., 19.10.2018

Oberstübchen hat umdekoriert Von Adventskranz bis Zuckerdose

Helmut Reinker und ein Teil des Teams, das ehrenamtlich das Oberstübchen betreut und so die evangelische Jugendarbeit unterstützt.

Ladbergen - Sterne, Kugeln, Adventskalender, Glöckchen aus Porzellan und Glas, Windlichter, Engel aus Porzellan und Ton, denen man ein Windlicht unterschieben kann, Weihnachtsmänner in allen Formen und Größen, Tischbänder, Festschleifen – wer ins Oberstübchen kommt, kann es nicht übersehen: bis Advent und Weihnachten ist es nicht mehr lange hin. Von Michael Baar


Do., 18.10.2018

Glasfaser im Außenbereich: Fragen um die Patronatserklärung sind geklärt Die Krux mit dem Eigenanteil

Als es in der jüngsten Ratssitzung um den Glasfaserausbau im Außenbereich ging, hatte Bürgermeister Arne Strietelmeier keinen leichten Stand. Inzwischen hat sich herausgestellt: Die vom Bund geforderte Patronatserklärung war obsolet.

Lienen/LAdbergen - Nichts wird so heiß gegessen wie gekocht. Das bekannte Sprichwort gilt wohl auch für die sogenannte Patronatserklärung, die der Bund im Zuge der Förderung des Glasfaserausbaus in den Außenbereichen reichlich kurzfristig von den Kommunen Lienen, Ladbergen, Lengerich und Tecklenburg gefordert hat. Von Michael Schwakenberg


Do., 18.10.2018

Silvia Doberenz: „Crashkurs in Bewusstseinserheiterung“ Spirituelle Höhenflüge und irdische Abgründe

Kabarettistin und Yogalehrerin auf der Suche nach dem (Un-)Sinn und spiritueller Erfüllung: Silvia Doberenz.

Ladbergen - Die Kulturbühne Ladbergen präsentiert am Donnerstag, 8. November, Silvia Doberenz mit ihrem Programm „Erleuchtung für Anfänger“. Los geht´s um 20 Uhr bei Buddemeier, heißt es in einer Pressemitteilung.


Do., 18.10.2018

Bauarbeiten auf der B 475 Freitag soll alles fertig sein

Am Mittwochvormittag wurden die oberen beiden Schichten der Farbbahn im nördlichen Teil des Kreisverkehrs abgefräst. Im Verlauf des Freitags sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und der Verkehr wieder frei fließen können.

Ladbergen - Gleich an zwei Stellen wird derzeit der Verkehr auf der Bundesstraße 475 durch Baustellen gebremst. Im Kreisverkehr B 475/Tecklenburger Straße wird die Fahrbahn saniert. An der Einmündung der Straße Am Kanal in die Bundesstraße geht es mittels Einbahnstraßen-Regelung nur in Richtung Saerbeck. Von Michael Baar


Mi., 17.10.2018

20 Jahre Wochenmarkt in Ladbergen: Freitag ist Probiertag Anlaufpunkt bei Wind und Wetter

Herman Kempers (links) und Bernhard Welp freuen sich auf hoffentlich viele Kunden am Freitag.

Ladbergen - Hier ein Stückchen Käse und eine Tüte Lakritz, dort eine Lage Schinken und eine große Mettwurst: klein, aber fein ist das Angebot auf dem Ladberger Markt. Eine treue Kundschaft ist es, die an den zwei Ständen regelmäßig für das Wochenende einkauft. Seit seinen Anfängen ist das Marktgeschehen auf dem Kirchplatz einem ständigen Wandel ausgesetzt. Am Freitag feiert er sein 20-jähriges Bestehen. Von Anne Reinker


Di., 16.10.2018

Finanzierung der Radwege Fördermittel sind verlockend

Radwege sollen an der Münsterstraße und an der Saerbecker Straße gebaut werden. Dafür erhält der Kreis Fördermittel.

Ladbergen - Der Radwegebau des Kreises Steinfurt war ein Diskussionspunkt bei der letzten Ratssitzung. Der Beschlussvorschlag lautete, die Vereinbarung über die Kostenbeteiligung am Radweg K 10 (Münsterstraße), abzuschließen. Von Anne Reinker


Mo., 15.10.2018

Stadtrat stimmt zu Festival zieht in den Friedenspark

Gut besucht war das Festival im vergangenen Jahr. 2019 soll es eine Neuauflage geben.

Ladbergen - Bei der jüngsten Ratssitzung behandelte das Gremium einen Antrag zur Genehmigung einer Veranstaltung im Friedenspark. Die „Klaassen und Gräler GbR“ hatte die Nutzung für die Durchführung des „MoorLandFestivals“ am 30. und 31. August 2019 beantragt. Von Anne Reinker


Mo., 15.10.2018

Informationsabend zur Solarenergie Klimaschutz fängt bei jedem an

Konrad Mertens stellte dem interessierten Publikum die Wirkungsweise der solaren Stromerzeugung vor. Über 50 Zuhörer waren gekommen.

LAdbergen - Megawatt, Dachneigung, Einspeisevergütung: Im Rathaus der Gemeindeverwaltung drehte sich jetzt alles um Solarenergie. Zu einem Infoabend waren interessierte Eigenheimbesitzer aus Ladbergen eingeladen.


Mo., 15.10.2018

Apfel- und Kartoffelfest Die „gute Stube“ duftet verlockend

Der Chor „Chorios“ unter der Leitung von Ines Barkmann hatte nicht nur herbstliche Lieder mitgebracht. Verwöhnt wurden die Besucher musikalisch und auch kulinarisch. Besonders die Reibeplätzchen waren begehrt.

Ladbergen - Die Sonne lacht vom strahlend blauen Himmel, die Menschen sitzen in T-Shirts gut gelaunt an langen Tischen und lassen es sich gutgehen. Herrliches Wetter für das Apfel- und Kartoffelfest. Kein Wunder also, dass die Ladberger zahlreich der Einladung der Marketing-Initiative „Nu män tou“ folgen und in ihre „gute Stube“ kommen. Von Ruth Jacobus


Di., 16.10.2018

Ingo Oschmann auf der Kulturbühne Kein Fan von Bushido und Katzenberger

Comedian mit Hüftschwung: Ingo Oschmann aus Bielefeld.

Ladbergen - Er ist ein Kind der 80er Jahre, kennt sich mit Aerobic aus und nennt MacGyver das Idol seiner Kindheit: Ingo Oschmann, der am Donnerstag der Kulturbühne einen Besuch abstattete, wusste sein Publikum im ausverkauften Saal bei Buddemeier aufs beste zu unterhalten. Denn nicht nur Wortwitz und Improvisation sind seine Stärken, er ist auch ein Mann, der klare Kante zeigt. Von Anne Reinker


Fr., 12.10.2018

Bürgermeister Udo Decker-König legt den Haushaltsentwurf 2019 vor Schwarze Null oder noch besser

Ladbergen - Trotz prognostizierten Defizits hat die Gemeinde 2017 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Das wird auch 2018 der Fall, kündigte Bürgermeister Udo Decker-König am Donnerstag im Rat bei der Haushaltseinbringung an. Und auch 2019 soll es einen Überschuss geben – mit einem kleinen Unterschied zu den Vorjahren: Dieses Mal wird er von Vorneherein einkalkuliert. Von Michael Schwakenberg


Fr., 12.10.2018

Prüfung bestanden Bläser jetzt mit Hutabzeichen

Nach bestandener Prüfung wurden die Bläser in die Reihen der Aktiven des Bläserchors aufgenommen.

Ladbergen - Mit Freude gratulierte der Vorsitzende des Bläserchors vom Hegering Ladbergen, Uwe Rehorst, Kathrin Arnemann, Kristina Ferlemann, Elisabeth Hild und Stefan Klein zur Erlangung des Bläserhutabzeichens. Mit einem kräftigen Horrido wurden sie am Dienstag in die Reihen der aktiven Bläser aufgenommen. Ein Dank galt Bläserchorleiter Guido Westerbusch, der die Ausbildung übernommen hatte.


Mi., 10.10.2018

Apfel- und Kartoffelfest Leckeres aus der tollen Knolle

Ein leckerer Saft gehört am Sonntag dazu, wenn in Ladbergens „guter Stube“ zum Apfel- und Kartoffelfest eingeladen wird.

Ladbergen - Auch in diesem Jahr veranstaltet die Marketing-Initiative Ladbergen „Nu män tou!“ wieder das Apfel – und Kartoffelfest in der „guten Stube“ Ladbergens. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 14. Oktober, um 11 Uhr. Ab etwa 13 Uhr lädt der Chor Chorios zum offenen Singen ein.


Mi., 10.10.2018

Konzert der Maxim Kowalew Don Kosaken Stimmgewaltige Liebe zur Heimat

In der evangelischen Kirche beeindruckten die Maxim Kowalew Don Kosaken mit russischen Gesängen.

Ladbergen - Musik aus der tiefen Seele Russlands boten am Sonntag die Maxim Kowalew Don Kosaken. Die evangelische Kirche war ein Halt während ihrer Europatournee, die sie unter dem Titel „Ich bete an die Macht der Liebe“ stellte Von Anne Reinker


Mo., 08.10.2018

Ladberger Schützenvereine Kaiser-Buche für Schützin Gerda Schröerlücke

Ladberger Schützenvereine: Kaiser-Buche für Schützin Gerda Schröerlücke

Ladbergen - Gerda Schröerlücke vom Schützenverein Overbeck ist der neunte Schützenkaiser von Ladbergen. Sie errang die Würde im Mai beim Schützenfest in Hölter, als sie den Vogel mit dem 166. Schuss von der Stange holte. Rund 100 Angehörige der drei Schützenvereine Hölter, Overbeck und Wester marschierten jetzt, unterstützt vom Spielmannszug Westladbergen, zum Anwesen der Kaiserin.


Mo., 08.10.2018

„Ladberger Wiesn“ Die letzte Maß ist ausgetrunken

„Oans, zwoa, drei Gsuffa“: Die Wiesn-Besucher bewiesen, dass man auch in Ladbergen ausgelassene Oktoberfeste feiern kann.Nach dem Fassanstich ist vor der Party: Die Hüttenstürmer sorgten für echt bajuwarische Musik.Zwei Schläge und es war „o‘zapft“: Bürgermeister Udo Decker-König drehte den Zapfhahn auf.

Ladbergen - In Dirndl und Lederhose feierten rund 1300 Gäste die „Ladberger Wiesn“ im Festzelt im Friedenspark. Voraussichtlich die letzte weiß-blaue Party aus diesem Anlass. Die Veranstalter planen für nächstes Jahr keine Neuauflage. Von Anne Reinker


So., 07.10.2018

Freundeskreis legt Hand an „Dack üöwern Kopp“ für müde Wanderer

In gemeinsamer Arbeit ist mehr als ein Unterstand entstanden: Die Aktiven und Sponsoren freuen sich über ihr sehenswertes Bauwerk.

Ladbergen - Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, eine Pause braucht und sich an der Ecke Telgter Damm/Kammerhaar befindet, der bekommt dort seit Mittwoch ein festes „Dack üöwern Kopp“. Diesen Namen habe die Anlieger einer Schutzhütte verpasst, die künftig nicht nur ihrem Freundeskreis als Treffpunkt dienen, sondern auch Ausflüglern eine wetterfeste Unterkunft bei einem Halt bieten soll. Von Anne Reinker


Fr., 05.10.2018

Gemeinde lädt ein zum Tag der Begegnung Buddemeier stellt sich vor

„Hört, hört...“. Gäbe es den „Afrouper“ noch, würde er sicher zum Tag der Begegnung bei Buddemeier einladen.

Ladbergen - Gäbe es den „Afrouper“ tatsächlich noch – den Mann, der bis August 1965 den Bürgern auf dem Dorfplatz die neuesten Nachrichten verkündete –, und nicht nur dessen Bronzeskulptur, so hätte er wieder einmal Freudiges zu berichten: Am Sonntag, 4. November, wird aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Begegnungsstätte Buddemeier ein „Tag der Begegnung“ veranstaltet. Von Sigmar Teuber


So., 07.10.2018

Hilfsbereitschaft hat in Argentinien hohen Stellenwert Kleines Haus, großes Herz

Ein gutes Team: Luca Pals (hinten, Mitte) im Kreis seiner Freunde. Gemeinsames Essen und Trinken vertieft die Kontakte.

GualeguaychÚ/Ladbergen - Um sich in einem fremden Land möglichst gut integrieren zu können, ist das Beherrschen der Landessprache unabdingbar. Gerade hier auf dem argentinischen Land merke ich das sehr. Vor rund einem Monat reiste ich zusammen mit Leo Stellmacher nach Gualeguaychú und bin seitdem der spanischen Sprache völlig ausgesetzt. Das Schulspanisch hilft mir wenig: Zahlreiche Dialekte und Betonungen machen vieles schwierig. Von Luca Pals


Di., 02.10.2018

„Vier für Demokratie“ und menschliches Miteinander Parteien machen gemeinsam mobil

Ulrich Untiet, Karin Rahmeier, Jan Philipp Thomeczek, Dr. Thomas Schulze-Eckel und Dr. Markus Böertz (von links) sprachen mit den Besuchern der Podiumsdiskussion über die Themen Demokratie, Miteinander und Toleranz.

Ladbergen - Demokratie, ein faires Miteinander und Toleranz sind die Voraussetzung für ein funktionierendes Zusammenleben in der Gesellschaft. In diesem Punkt sind sich die Vertreter der örtlichen CDU, SPD, FPD und Bündnis 90/Die Grünen offenbar einig. Um die Wichtigkeit dieser Komponenten zu verdeutlichen, hatten die Parteien jetzt alle interessierten Menschen zu einer Podiumsdiskussion auf dem Dorfplatz eingeladen. Von Simon Döbberthin


Mo., 01.10.2018

Bagger ausprobieren an der Buddenkuhle Eine „Baustelle“ mit Spaßfaktor

Hochkonzentriert ist dieser Nachwuchs-Baggerfahrer dabei, die verschienenen Hebel und deren Funktionen zu erkunden.

Ladbergen - „Betreten der Baustelle nur für Kinder – Erwachsene ohne Begleitung von Kindern haben keinen Zutritt“. Wer am Samstag an Schildern mit dieser Aufschrift vorbeilief, traute seinen Augen nicht. Doch spielten einem die Sinne keinen Streich. Auf dieser „Baustelle“ haben unzweifelhaft die Kinder das Sagen. Von Simon Döbberthin


1 - 25 von 596 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter