Do., 05.09.2019

Vortragsreihe zum Thema Photovoltaik Sonnige Aussichten

Lohnt eine Solaranlage auf dem eigenen Dach? Das ist eine der zentralen Fragen, die innerhalb der Veranstaltungsreihe zu Photovoltaik erörtert wird. Potenzial hat Ladbergen zu genüge, zeigt eine Studie des Kreises (rechts) auf.

Ladbergen - Nach der Wind- ist die Sonnenenergie die wichtigste erneuerbare Energiequelle im Kreis Steinfurt. Das damit verknüpfte Potenzial ist im energieland 2050 aber noch lange nicht ausgeschöpft. Auch in Ladbergen nicht, wo lediglich zehn Prozent der verfügbaren Dachflächen für die Erzeugung von Solarstrom genutzt werden. Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann wirbt für einen Vortrag am Dienstag, 24. Von Mareike Stratmann

Do., 05.09.2019

Tagesstätte wird Familienzentrum Nicht nur der Name ist neu

Die Kita ist Familienzentrum. Darüber freuen sich (von links): Sabine Barelmann, André Scheipers, Maja Hopfeld, Monika Gajda, Carla Zachey und Arnd Rutenbeck.

Ladbergen - Das Heidedorf hat seit Beginn des neuen Kindergartenjahres ein neues Familienzentrum, und der bisherige Sternenkindergarten erhält einen neuen Namen. „Unsere Kita ist in Bewegung und wir entwickeln uns gut weiter. Da war es eine logische Konsequenz, dass wir uns um das eine freie Kontingent als Familienzentrum im Kreis Steinfurt beworben haben“, so Maja Hopfeld, Leiterin der Kindertagesstätte.


Mi., 04.09.2019

Donnerstag ist landesweiter Warntag Punkt 10 Uhr geht das Geheule los

Neben den klassischen Sirenen kommen auch die neuen Exemplare wie das auf dem Dach des Kattenvenner Feuerwehrhauses (kleines Bild) zum Einsatz, die sich zwar optisch, nicht aber im Ton unterscheiden.

Lienen/Ladbergen - Wenn am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal der landesweite Warntag stattfindet, fangen auch in Lienen und Ladbergen die Sirenen an zu heulen. Dabei werden in ganz NRW um 10 Uhr sämtliche Warnmittel erprobt. In diesem Jahr lautet das Motto „zusammen:warnen“, denn nicht nur die Behörden, sondern auch der Rundfunk und der Deutsche Wetterdienst spielen eine wichtige Rolle für die Warnung. Von Michael Schwakenberg


Mi., 04.09.2019

Am Telgter Damm: Landjugend stellt Strohballen-Figur auf Witziger Hinweis und ernste Mahnung

Und ab in den Strohballen: Mit dieser sehenswerten Strohballen-Konstruktion am Telgter Damm will die Landjugend nicht nur für den Tag der Landwirtschaft werben.

Ladbergen - Wer in den vergangenen Tagen in Richtung Telgte fuhr, wird sie kaum übersehen haben: die ausgefallene Strohballen-Figur an der Abzweigung zum Ostbeverner Damm. Verantwortlich dafür ist die örtliche Landjugend, die sich damit an einer kreisweiten Aktion des Bauernverbandes beteiligt. Die Landjugend-Mitglieder haben sich dafür etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Von Anne Reinker


Di., 03.09.2019

Vier goldene Kaffeetassen für den Poggenkuaten Freudentränen und viel Stolz

Bettina Korte und Heike Peters von der Gemeinde freuen sich mit Conny, Wilfried und Edeltraud Jakob-Elshoff (von links) über die Verleihung von vier goldenen Kaffeetassen für ihr Bauerncafé Up‘n Poggenkuaten.

Ladbergen - Eigentlich reisen die Tester der Landwirtschaftskammer NRW unangemeldet und inkognito an. Doch mittlerweile erkennt Edeltraud Jakob-Elshoff sie auf den ersten Blick. Die rüstige Rentnerin, die gemeinsam mit Mann Wilfried und Tochter Conny das Bauerncafé Up‘n Poggenkuaten betreibt, weiß zu genau um das Prozedere. Von Mareike Stratmann


Mo., 02.09.2019

Pilger machen Halt im Schultenhof Schwitzen, zuhören und verstehen

Etwa 30 Pilger wurden am Samstagnachmittag von vielen ehrenamtlichen Helfern und Flüchtlingen aus Ladbergen am Schultenhof begrüßt. Zur Stärkung gab es Kaffee und Kuchen. Zudem entspannen sich intensive Diskussionen über Krieg und Frieden.

Ladbergen - Das Thermometer vor der Volksbank zeigt es an: 32 Grad Celsius. Ein knallheißer Sommertag. Einer, der im Schatten oder im kühlen Nass gut auszuhalten ist. Für die circa 30 Pilger ist daran nicht zu denken: Laufen, immer weiter laufen lautet die Devise – die Sonne und die sengende Hitze begleiten die tapferen Wanderer auf jedem Meter. Von Luca Pals


Mo., 02.09.2019

Moorland-Festival: Camper sind begeistert Einfach raus aus dem Alltag

In gemeinsamer Runde machten es sich die Camper bequem.

Ladbergen - Samstagnachmittag, 15 Uhr. Die Sonne scheint mit voller Pracht. Gut, wenn man einen Platz im Schatten hat. Besser noch, wer vorgesorgt hat. Wer öfter auf Festivals unterwegs ist, weiß es geht: Heinz-Jürgen aus Münster hat eine große Abdeckung.


So., 01.09.2019

Neun Bands rocken für einen guten Zweck Schuhe aus – Musik an

Richtig gute Stimmung für alle Generationen: Die Bands sorgten für lange Nächte im Friedenspark.

Ladbergen - Man nehme wunderbares Sommerwetter, abwechslungsreiche sowie talentierte Bands, hochmotivierte Organisatoren und zahlreiche Helfer. Mische dies mit einem großen und weitläufigen Areal sowie zahlreichen interessierten Besuchern und gebe am Ende noch eine Portion des guten Zwecks dazu. Genau nach diesem Rezept gingen Thomas Gräler und Frank Klaassen am Wochenende vor. Von Luca Pals


Sa., 31.08.2019

Vitrine bei Buddemeier neu bestückt Geschichte der Schuhmode

Mechthild Teigeler freut sich, dass Fritz Lubahn in den kommenden Monaten einen Teil seiner in den vergangenen Jahrzehnten gesammelten Miniaturschuhe bei Buddemeier ausstellt.

Ladbergen - Manchmal braucht es gar nicht viel Platz, um interessante Geschichten zu erzählen. Im Begegnungszentrum Buddemeier genügt dafür eine gläserne Vitrine mit fünf Einlegeböden. Dort hat Fritz Lubahn in den vergangenen Tagen über 50 Schuhe dekoriert. Im Kleinformat, versteht sich. Aus Porzellan, Holz, Zinn und Leder.


Fr., 30.08.2019

„Pizza & Politik“: Neues Format von VHS und Gemeinde startet am 11. September Diskutieren will gelernt sein

Starten mit „Pizza & Politik“ am 11. September ein neues Diskussionsformat im Schultenhof: Jendrik Peters (Volkshochschule), Integrationshelfer Dirk Arends und der Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde, Jochen Frigge (von links).

Ladbergen - Dass es zum Auftakt des neuen Diskussionsforums „Pizza & Politik“ am Mittwoch, 11. September, um die Themen Klimaschutz und Klimakrise gehen wird, ist seit Monaten klar. Die erste Referentin steht mit Marietta Sander vom Eine-Welt-Netz NRW in den Startlöchern. Und sogar, wo an diesem Abend die Pizzen bestellt werden, ist bereits festgezurrt. Von Mareike Stratmann


Do., 29.08.2019

Fridays for Future“-Bewegung Ladbergerin steht in Münster in der ersten Reihe

Stephanie Gebauer (im Boot sitzend rechts) opfert einen Großteil ihrer Freizeit für die „Fridays for Future“-Bewegung in Münster.

Ladbergen - Der Terminkalender ist voll. Für eine 17-Jährige sogar sehr voll. Ob Demonstrationen, Mahnwachen oder Pressekonferenzen: Die Woche von Stephanie Gebauer ist bestens durchgetaktet. Und das hat einen „sehr ernsten und drängenden Hintergrund“, wie sie sagt. Seit Februar engagiert sich die Ladbergerin in der Jugendorganisation Münster der Bewegung „Fridays for Future.“ Und das in erster Reihe. Von Luca Pals


Do., 29.08.2019

„Fridays for Future“-Bewegung: Was die Fraktionschefs von den Protesten halten Parteiübergreifende Einigkeit

Ladbergen - Junge Menschen gehen auf die Straße, demonstrieren für Veränderungen in der Umweltpolitik. Gleichzeitig warnen Umweltforscher vor den Gefahren des Klimawandels. Entscheidungsträger sind in den meisten Fällen die Politiker. Was die von den „Fridays for Future“-Bewegungen halten? Die WN haben bei den Fraktionsvorsitzenden vor Ort nachgefragt.


Mi., 28.08.2019

Moorland-Festival: Rockiger Sound für einen guten Zweck Zwei Nummern größer

Die Premiere auf dem Moor war schon ein voller Erfolg: Aber nun haben die Organisatoren des Moorland-Festivals Thomas Gräler und Frank Klaassen mit ihrem zweitägigen Open-Air-Konzert für den guten Zweck im Friedenspark noch eine Schüppe drauf gelegt.

Ladbergen - Seit gestern kennen Thomas Gräler und Frank Klaassen im Friedenspark vermutlich so ziemlich jeden Grashalm. Denn der Aufbau für das zweitägige Moorland-Festival auf dem etwa 8000 Quadratmeter großen Areal ist seit jenem Morgen in vollem Gange. Und das bedeutet jede Menge Arbeit. Von Mareike Stratmann


Di., 27.08.2019

Westfälischer Pilgerweg: Einladung zum Begegnungsfest am Samstag Boten des Friedens sind unterwegs

Um ein friedliches Miteinander, sich für Frieden einzusetzen und Friedensstifter zu werden geht es beim ersten Westfälischen Pilgerweg, der am Samstag nach Ladbergen führt. Dort wird ab 14 Uhr ein Begegnungsfest rund um den Schultenhof veranstaltet.

Ladbergen - Auf den Spuren des Westfälischen Friedens sind von Freitag bis Sonntag, 30. August bis 1. September, Menschen aus der Region mit Geflüchteten und Migranten unterwegs. Sie begeben sich unter Federführung des Amts für Mission, Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe) der westfälischen Landeskirche auf den ersten Westfälischen Pilgerweg von Osnabrück nach Münster – und legen dabei am Samstag, 31. Von Mareike Stratmann


Di., 27.08.2019

Freizeitgestaltung mit dem Jugendrotkreuz Schnupperstunde am Donnerstag

Verena Becker (links) und Ilona Hindemith hoffen auf viele interessierte Kinder und Jugendliche, die am Donnerstag zur Schnupperstunde des Jugendrotkreuzes kommen.

Ladbergen - Angebote seitens des Jugendrotkreuzes (JRK) für Kinder und Jugendliche gibt es in vielen Gemeinden des Altkreises Tecklenburg. Neu ist das zukünftige Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren in Ladbergen. Initiator dieses Angebotes ist der DRK-Ortsverein, welcher mit der JRK-Schnupperstunde am Donnerstag, 29. August, von 17 bis 18.30 Uhr interessierte Kinder und Jugendliche einlädt.


Mo., 26.08.2019

Veranstaltung des Heimatvereins lockt mehrere Hundert Besucher an Viele Holsken und 60 Kilo Kartoffeln

Kartoffeln aus dem Kuchel, dazu Specksoße und Brathering: Aus dem Arme-Leute-Essen ist der Klassiker beim Holskenball geworden.

Ladbergen - Es ging heiß her beim Holskenball auf dem Hof Maneke am Sonntag – und das nicht nur wegen der hochsommerlichen Temperaturen. Auch am Kuchel, dem unverzichtbaren Kochtopf jener Traditionsveranstaltung des Heimatvereins, kamen alle Beteiligten gehörig ins Schwitzen. Von Anne Reinker


So., 25.08.2019

Ferienaktion endet mit Nachtwanderung Pfadfinder sorgen für Gruselfaktoren

Da war noch alles in Ordnung: Die Pfadfinder hatten zu einer Nachtwanderung eingeladen, die es in sich hatte.

Ladbergen - Die Aktion, mit der die örtliche Pfadfinderschaft St. Georg das diesjährige Ferienprogramm abschloss, wird sicherlich so manchem Teilnehmer noch lange in Erinnerung bleiben. Denn die Nachtwanderung der „Pfadis“ hatte es in sich: Die zwei Kilometer lange Strecke war mit etlichen Einlagen zum Gruseln gespickt. Von Anne Reinker


Sa., 24.08.2019

Mode und Holzschuhe Das Oberleder wird auf Zack gebracht

Holzschuhe mit modischem Pfiff – Heinrich Kuckhermann zollt dem Diktat des Marktes Tribut.

Ladbergen - Am Sonntag feiert der Heimatverein ab 14 Uhr auf dem Hof Maneke an der Kattenvenner Straße 37 den 25. Holskenball. Wie berichtet ist diese Tradition 1994 wiederbelebt worden. Vor 47 Jahren berichtete der Landbote über Holzschuhmacher Heinrich Kuckhermann: Von Michael Baar


Fr., 23.08.2019

Nosta-Logistikhallen werden vorzeitig fertiggestellt Dem Zeitplan weit voraus

Seit Jahresbeginn ist an der Lengericher Straße viel passiert: Dort entstehen ein 10 000 Quadratmeter großes Hallenschiff und daran angrenzend ein zweiter Hallenteil mit 5 000 Quadratmetern. Aktuell läuft der Innenausbau und die Außenanlagen werden gestaltet. Bis zu 15 Gewerke wollen parallel koordiniert werden.

Ladbergen - Rund 120 Tage nach dem ersten Spatenstich liegt der Bau der neuen Logistikhallen für die Nosta Logistics GmbH an der Lengericher Straße voll im Plan. Die von der münsterischen Niederlassung der Firma Goldbeck Nord geplanten und realisierten Gewerbeimmobilien werden sogar deutlich vor dem vertraglich zugesichertem Termin Mitte November fertiggestellt.


Fr., 23.08.2019

LeWe: Junge Menschen starten ins Berufsleben Spannende Aufgaben für 34 Neue

Geschäftsleiterin Marianne Büscher (links) und ihre Mitarbeiter begrüßten die neuen jungen Leute im Bildungszentrum Ladbergen.

Ladbergen/Tecklenburg - Insgesamt 34 junge Menschen haben die Ledder Werkstätten (LeWe) in dieser Woche in ihrem Bildungszentrum „QuBuS“ an Ruthemeyers Esch sowie in der Betriebsstätte Ledde begrüßt. Werkstatt-Leiter Andreas Laumann-Rojer sprach in seiner Begrüßung von der „spannenden Aufgabe, die auf euch zukommt“.


Do., 22.08.2019

Straßenendausbau am Lütke Rott Anfang September geht‘s los

In ein, zwei Wochen rücken die Baumaschinen an: Im Neubaugebiet Lütke Rott geht es dann an den Straßenendausbau. Dieser soll laut Verwaltung etwa sechs Wochen dauern.

Ladbergen - Nach dem Kohnhorstweg ist vor dem Lütke Rott. Kaum ist die Asphaltdecke am Kohnhorstweg fertig, geht es nun mit dem Straßenendausbau am Lütke Rott weiter. Spätestens Anfang September sollen die Bauarbeiten beginnen. Allerdings wird es teurer als anfangs kalkuliert. Von Mareike Stratmann


Mi., 21.08.2019

Online-Umfrage zum Radfahren: Frist verlängert Zu eng, zu unübersichtlich

Ein Eintrag in der Online-Umfrage zum Radfahren der Gemeinde befasst sich mit der Mühlenstraße. Dort führt der Radweg teilweise direkt an den Ausgängen von Geschäften entlang, was grundsätzlich gefährlich sei, wie ein offenbar besorgter Bürger schrieb.

Ladbergen - Es ist nicht so, dass die Online-Umfrage zum Radfahren der Gemeindeverwaltung bislang auf keine Resonanz gestoßen ist. Im Gegenteil: Rund 25 Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind bereits eingegangen. Von Katja Niemeyer


Di., 20.08.2019

WN-Umfrage zu Stein- und Schottergärten Knappe Mehrheit für Verbot

Über Geschmack lässt sich streiten: Das von den Grünen in Ladbergen angestrebte Verbot von Stein- und Schottergärten erregt jedenfalls die Gemüter und wird vielerorts heiß diskutiert.

Ladbergen - Entweder man mag sie, oder man lehnt sie entschieden ab. Entweder man findet es gut, dass die Politik das Anlegen von Stein- und Schottergärten verbieten will, oder man hält das für Bevormundung. Unsere Zeitung hatte im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Antrag eine Online-Umfrage gestartet und gefragt, ob die Politik Vorgaben bei der Gartengestaltung machen sollte. Von Mareike Stratmann


Mo., 19.08.2019

Vorbereitung auf 25. Holskenball am Sonntag: 30 Helfer im Einsatz Quetschkommode – das war einmal

Blick zurück auf den 20. Holskenball. Die Schlepperfreunde präsentierten ihre Fahrzeuge und die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr zog einen Löschangriff mit historischem Fahrzeug durch (Bild rechts).

Ladbergen - Holzschuhe, die auf den Steinen einer Tenne klappern. Musik aus einer „Quetschkomode“. Ab und zu einen Schnaps gekippt – als Holskenball ist das nicht bezeichnet worden. Damals, kurz vor dem Ersten Weltkrieg. „Es war für Knechte und Mägde einfach eine Gelegenheit zum Feiern“, sagt Heinz Lagemann. Eine andere Möglichkeit des Zeitvertreibs habe es, auch angesichts der vielen Arbeit, kaum gegeben. Von Michael Baar


So., 18.08.2019

Kirmes mit alten und neuen Fahrgeschäften Runde um Runde auf Pferdchen und Lok

Geht immer: Auto-Scooter lockten schon Generationen von jungen Menschen an.

Ladbergen - Am Wochenende herrschte mächtig Treiben auf der Kirmes im Dorf. Nach dem gut besuchten Auftakt mit dem Luftballonwettbewerb am Freitag (WN berichteten) und dem Konzert von „CharMana“ lockten auch an den beiden weiteren Tagen die Musik und Sirenen der Fahrgeschäfte. Von Anne Reinker


26 - 50 von 1006 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter