Ladbergen
Freundschaft währt 35 Jahre

Montag, 13.08.2007, 14:08 Uhr

Ladbergen . Als die 17 Gäste aus dem Odenwald am Freitagabend mit ein wenig Verspätung auf den Rathausvorplatz fuhren, wurden sie bereits sehnsüchtig erwartet: Die Wiedersehensfreude beim TSV Ladbergen war groß, die Begrüßung fiel herzlich aus. Seit 35 Jahren besteht eine enge Handball-Freundschaft zwischen dem hiesigen TSV und dem SVG Nieder-Liebersbach, die mittlerweile weit über den Sport hinaus reicht. Alle fünf Jahre besuchen sich die Vereine gegenseitig.

Den Grundstein für den regen Austausch der Handballer legten der Ladbergener Erich Lindemann und Rainer Schmitt vom SVG Nieder-Liebersbach. Die beiden kamen bei einem Kuraufenthalt über ihren Sport ins Gespräch, Schmitt berichtete von Freundschaften mit anderen Vereinen. Die Männer blieben in Kontakt und 1972 fand das erste Freundschaftsspiel im Heidedorf statt.

Sechs Monate später war der TSV zum internationalen Turnier in Liebersbach geladen. „Am Anfang hat keiner von uns gedacht, dass die Freundschaft so lange hält“, erzählte Lindemann schmunzelnd. Doch der Grundstein war gelegt: Gemeinsame Trainingslager, Gastbesuche der Jugendmannschaften – der regelmäßige Kontakt hat viele unvergessliche Aktivitäten hervorgebracht. Der Handball wurde mit den Jahren immer mehr zur Nebensache, die Geselligkeit rückte in den Vordergrund.

Im Heidedorf wartete auf die Besucher am Wochenende ein umfangreiches Programm: Es gab ein westfälisches Büfett im Rathaus, eine Wanderung durch den Friedenspark zum Heimatmuseum und ein Wettschießen. Gestern ging es für die Nieder-Liebersbacher dann wieder zurück in den Odenwald.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/573957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F699477%2F699482%2F
Nachrichten-Ticker