Ladbergen
Bei Problemen nicht allein

Dienstag, 04.09.2007, 16:09 Uhr

Ladbergen . Die „rundum heile Familie“, die gibt es eigentlich nicht mehr. Familien sind „in ihrer Entwicklung störanfällig und in ihrem Beziehungsgleichgewicht gefährdet“. Das ist die Erfahrung von Fachleuten. Und die Folge? Bei Kindern sind immer häufiger Entwicklungsverzögerungen zu erkennen. Oftmals ratlose Eltern suchen nach Unterstützung. Hier greift das „ Familienzentrum “.

Der DRK-Kindergarten „Die kleinen Strolche“ ist vom Kreis Steinfurt als Familienzentrum anerkannt worden. Die Konzeption wird am Kommenden Donnerstag, 6. September, im Jugend-, Sport-, Sozial- und Kulturausschuss vorgestellt, der um 19 Uhr im Rathaus tagt.

In einem Familienzentrum finden alle Familienangehörigen kompetente Hilfe und die richtigen Ansprechpartner. So können beispielsweise laut Ladberger Konzept längerfristigen Familientherapien angeboten werden, eine Beratung von Scheidungsfamilien oder Angebote der Erziehungsberatungsstelle.

Von Vorteil ist, dass die Leiterin des DRK-Kindergartens eine Ausbildung in systematischer Familientherapie hat und somit Eltern und Kindern ihre Hilfe anbieten kann. „Immer häufiger ist zu beobachten, dass Kinder zu Systemträgern der Familie werden und somit die Förderung des Kindes ohne Elternberatung nicht von Erfolg gekrönt sein kann“, heißt es in dem Konzept.

Ein wichtiges Ziel des Familienzentrums ist auch die Vernetzung von Eltern. Dabei geht es um einen „Stamm“ von Müttern und Vätern, die sich gegenseitig unterstützen – auch spontan, wenn ein Erziehungsberechtigter beispielsweise erkrankt ist.

Wichtig ist aber nicht nur eine Vernetzung der Familien, sondern auch verschiedener Einrichtungen. Der DRK-Kindergarten als zukünftiges Familienzentrum steht in Kontakt mit Erziehungsberatungsstellen, Jugendämtern, Frühförderstellen, Logopäden und Ergotherapeuten.

Die Liste der Zielgruppen ist lang: Familien mit Kindern vom Säuglingsalter bis zum Schulkind, mit behinderten Kindern oder Trennungskindern. Ebenso können Männer und Frauen Hilfen in Anspruch nehmen, die eine Entlastung suchen oder Familien, die sich in einer materiellen oder psychischen Krisensituation befinden.

Bei der Erziehung der Kinder können Eltern Hilfe und Orientierung bekommen. Kinder finden Unterstützung, um sich zu einer selbstbewussten und gesunden Persönlichkeit zu entwickeln.

Gruppenarbeit und Einzelberatung sind in dem Familienzentrum möglich. Die Gruppenangebote reichen von musikalischer Früherziehung über eine integrative Spielgruppe für entwicklungsverzögerte Schulkinder bis hin zu Themenabenden für Eltern, an denen es bislang schon großes Interesse gegeben hat.

Auch die Einzelberatung erteilen speziell ausgebildete Fachkräfte, die bislang auch schon im DRK-Kindergarten tätig sind.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/573348?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F699477%2F699481%2F
Nachrichten-Ticker