Ladbergen
Coenen dirigiert noch einmal

Dienstag, 11.09.2007, 14:09 Uhr

Ladbergen . „Horn an.“ Dieses Kommando kennen die Mitglieder der Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Ladbergen nur zu gut. Besonders, wenn es aus dem Mund von Adolf Coenen kommt. Als Chorleiter hat Coenen nämlich mehr als zwei Jahrzehnte lang dafür gesorgt, dass das Jagdhornblasen beim Hegering einen hohen Stellenwert im Rahmen der jagdlichen Brauchtumspflege einnimmt.

Aus gesundheitlichen Gründen legte Coenen die verantwortliche Chorleitertätigkeit in die Hände von Guido Westerbusch. Aber verzichten müssen die Jagdhornbläser nicht auf seinen Sachverstand. So war es für Coenen eine Ehrensache, beim Bläsertreffen am vergangenen Wochenende die gastgebende Jagdhornbläsergruppe Ladbergen bei ihren Vorträgen auf der Bühne zu dirigieren.

Grund genug für den Landesobmann Josef Füchtenkord , Obmann Karl-Heinz Kröger und Bürgermeister Wolfgang Menebröcker, Adolf Coenen ein herzliches „Dankeschön“ zu sagen für sein außergewöhnliches Engagement, das zudem ein sehr erfolgreiches war, denn sehr gute Leistungen wurden den Ladberger Bläsern bei regionalen und überregionalen Wettbewerben bescheinigt. Coenen selbst erhielt schon die Ehrennadel des Landesjagdverbandes in Bronze, Silber und Gold.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/573131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F699477%2F699481%2F
Nachrichten-Ticker