Ladbergen
„Verträge sind fast fertig“

Samstag, 08.09.2007, 02:09 Uhr

Ladbergen . „Wir stehen kurz vor dem Vertragsabschluss .“ Damit widersprach Bürgermeister Wolfgang Menebröcker allen Gerüchten, dass sich an der Alten Schulstraße nichts bewege, die Investoren gar ihr Interesse verloren hätten. „Die Finanziers möchten grünes Licht haben“, fügte Menebröcker am Donnerstagabend in der Sitzung des Jugend-, Sport-, Sozial- und Kulturausschusses hinzu. Ist der Vertrag zwischen Gemeinde und den Investoren unterschrieben, kann mit dem Gebäudeabbruch begonnen werden. „Dann können die Leute aus Münster mit ihren kleinen Pinselchen anrücken.“ Gemeint sind die Archäologen, die auf dem Gelände der „Spielkiste“ nach „Schätzen“ suchen werden. Dort hatte früher einmal die Kirche gestanden.

Als erstes Gebäude wird das Haus abgerissen, in dem bislang der Spielkreis untergebracht war. Dort entsteht dann ein neues Zuhause für die Spielkiste mit einer Grundfläche von 185 Quadratmetern. Dass der planende Architekt dafür noch keine Pläne erstellt hat, liegt laut Menebröcker an den Änderungswünschen, die immer wieder von der „Spielkiste“ kämen. „Wir können nicht in zwei Jahren noch Diskussionen darüber führen, wo welcher Raum hin kommt’, so der Bürgermeister. In der Wohnanlage, die an der Alten Schulstraße dann als nächstes entstehen soll, wird, so sieht es die Planung vor, die Bücherei ein neues Domizil bekommen. Auch für den Seniorentreff soll Platz geschaffen werden.

Die ehemalige Verwaltung, in der momentan die Bücherei untergebracht ist, könnte für touristische Zwecke umgebaut werden. Auch ein Trauzimmer könnte sich der Bürgermeister dort vorstellen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/497576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F699477%2F699481%2F
Nachrichten-Ticker