FDP-Ortsparteitag
Ort mit Augenmaß weiterentwickeln

Ladbergen -

Ladbergen. Bundespolitik, aber auch aktuelle kommunalpolitische Themen wurden behandelt beim Ortsparteitag der FDP.

Samstag, 16.02.2013, 14:02 Uhr

Zum Ortsparteitag trafen sich die Ladberger Liberalen im Restaurant Tannenhof. Der Vorsitzende, Jürgen Decker begrüßte als Gäste die Bundestagsabgeordnete Claudia Bögel aus Steinfurt, den FDP- Wahlkreiskandidaten Christophe Lüttmann sowie Bezirksgeschäftsführer Ulrich Hoyer.

Claudia Bögel berichtete über die aktuelle Politik aus Berlin und betonte, als Schwerpunkte liberaler Politik die Haushaltskonsolidierung und die Begrenzung der Bürokratie zu verfolgen. Als Fraktionssprecherin für Mittelstandspolitik stellte sie die Bedeutung der vielen kleinen und mittleren Unternehmen als tragende Säule für die Wirtschaft in Deutschland heraus. Diese Unternehmen gelte es, so Bögel, zu unterstützen und nicht weiter zu belasten. Für die Bundestagswahl sei die Stimmung in der FDP gut und sie sehe der Wahl am 22. September optimistisch entgegen.

Nach Abhandlung der Regularien gab der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Hendrik Lotz, einen kurzen Überblick über die vergangenen und aktuellen Themen in der Ladberger Kommunalpolitik. So stehen zurzeit der Ausbau der offenen Ganztagsgrundschule, das langfristige Raumkonzept der Grundschule und die Verlegung der innerörtlichen Bushaltestellen auf der Tagesordnung.

Grundsätzlich, so Lotz, müsse die weitere Ansiedlung von Gewerbebetrieben forciert und weitere Grundstücke für bauwillige Familien bereitgestellt werden. Dieses müsse aber mit Augenmaß auf die weitere räumliche Entwicklung Ladbergens geschehen.

Ratsherr Jens Tiemann ergänzte, dass es aus seiner Sicht für die Gemeinde Ladbergen wichtig sei, in den kommenden Jahren einen ausgeglichenen Haushalt anzustreben. „Wir können nicht ständig mehr Geld ausgeben als wir einnehmen“ so Tiemann.

Christophe Lüttmann aus Hörstel stellte sich den Liberalen als FDP-Wahlkreiskandidat vor. Er sei dabei, alle Ortsverbände in seinem Wahlkreis zu besuchen, um möglichst viele Mitstreiter und auch Wettbewerber kennenzulernen. Es sei sein Anliegen, den Menschen in seinem Wahlkreis die Themen der FDP wie Sparsamkeit in den Haushalten, Begrenzung der Bürokratie, Energiepolitik mit Augenmaß sowie Bürgerrechte und Bürgerfreiheiten aktiv zu vermitteln. Und mit den Menschen zu sprechen so Lüttmann.

Zum Ende des Abends bedankte sich Jürgen Decker bei allen Anwesenden für die engagierte Diskussion und vor allem bei den Fraktionsmitgliedern für deren engagierte Arbeit im Gemeinderat.

Norbert Behning wies darauf hin, dass sich alle Bürger und Bürgerinnen über die liberale Politik im Internet unter www.fdp-ladbergen.de informieren können. Ziel sei es, weitere Mitstreiter für die liberale Politik in Ladbergen zu gewinnen, und möglichst auch junge Menschen für die Kommunalpolitik zu begeistern, äußerte sich abschließend Wolfgang Welp.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1519764?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F1782640%2F1782646%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker