Mitglieder der Landjugend legen sich mächtig ins Zeug
Dauereinsatz für die Osterparty

Ladbergen -

Die Vorbereitungen für die große Osterparty in der Reithalle am Schuleburger Weg laufen derzeit auf Hochtouren. Für eine gelungene Aktion fassen die Mitglieder der Landjugend tatkräftig mit an. Natürlich wird auch das traditionelle Osterfeuer zur Party entzündet.

Freitag, 29.03.2013, 07:03 Uhr

Die Vorbereitungen für die Osterparty der Landjugend Ladbergen laufen derzeit auf Hochtouren. Dabei fassen viele Mitglieder tatkräftig mit an.
Die Vorbereitungen für die Osterparty der Landjugend Ladbergen laufen derzeit auf Hochtouren. Dabei fassen viele Mitglieder tatkräftig mit an. Foto: Jendrik Peters

„Die Reithalle ist beheizt“, nimmt Lena Barkmann von der Ladberger Landjugend schon zu Beginn des Gesprächs vorweg und schiebt damit Bedenken bezüglich der traditionellen Osterparty am Sonntag zur Seite. Mit vielen Helfern und noch mehr Einsatz wird die Reithalle am Schulenburger Weg 20 in Ladbergen zur Zeit für die große Party am Ostersonntag hergerichtet. Dabei gilt es, den sandigen Boden mit Holz abzudecken sowie Wände und Decke mit Folien zu versehen, damit die Wärme in der Halle bleibt. „Wir müssen auch ganz viel fegen“, erläutern die Landjugendlichen. Des Weiteren müsse der Bauzaun aufgestellt und die Wasserleitungen gelegt werden.

Mit zwei großen Traktoren sind die Mitglieder der Landjugend seit Mittwoch im Dauereinsatz, um den Partygästen einen einwandfreien Ort zum feiern bieten zu können.

In diesem Jahr wurde die Örtlichkeit weg von der Freiluftsportanlage und hin zur neuen Reithalle gelegt. „Wir durften am Stadion kein Feuer mehr machen“, erzählt Lena Barkmann. Das Feuer gehöre aber zur Party und sei deswegen ausschlaggebend gewesen, den Ort zu wechseln. Nicht ungewöhnlich, hat die Osterparty der Landjugend doch ihre Wurzeln in der alten Reithalle. „Back to the roots“, also zurück zu den Wurzeln, ruft ein Mitglied der Landjugend aus dem Hintergrund.

Als Highlights gibt es in diesem Jahr wieder eine Cocktailbar und Promotion-Aktionen. Musikalisch wird eine Band auf der einen und eine Mobildisco auf der anderen Seite der Halle für Stimmung sorgen und die Gäste in Feierlaune versetzen.

„Es gibt in diesem Jahr auch wieder eine Garderobe“, berichten die Mitglieder der Landjugend. Es müsse also niemand in seiner dicken Winterjacke tanzen. Neu in diesem Jahr ist auch, dass Partygäste über 40 Jahren freien Eintritt haben, der Ölberggrill sorgt für das leibliche Wohl. Die Landjugend weist darauf hin, dass sogenannte Erziehungsformulare nicht akzeptiert werden. „Wir werden oft danach gefragt und geben jedem die gleiche Antwort: Nein“, schildert Lena Barkmann, Pressewartin der Landjugend die Situation.

Das Osterfeuer wird am Sonntag um 19.30 Uhr angesteckt, Einlass zur Party ist ab 20 Uhr. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1581196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F1782640%2F1782644%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker