1. Ladberger Kürbisfrühschoppen lockt viele Gäste an
Dicke Früchte im Mittelpunkt

Ladbergen -

Die Marketinginitiative zeigt Präsenz. Anlässlich der kürzlich erfolgten Eröffnung des Dorfladens veranstaltete „Nu män tou“ am Sonntag den ersten Ladberger Kürbisfrühschoppen rund um die neue Einrichtung und das Fair-Traide-Café.

Montag, 29.09.2014, 23:09 Uhr

Natürlich stand der Kürbis bei den Aktionen für Jung und Alt im Mittelpunkt. Beim Kürbisschätzen konnten die Besucher gegen einen minimalen Betrag ihren Tipp abgeben. Wie viel Gewicht mag das Kürbisgewächs auf die Waage bringen? Der evangelische Pfarrer Ingo Göldner hatten den richtigen Riecher: 20,3 Kilogramm wiegt die Frucht. Der Lohn der korrekten Schätzung sind 50 Prozent der Wetteinnahmen. Wie die Veranstalter berichten, handelt es sich um einen Betrag von rund 20 Euro.

Ein Malwettbewerb zum Thema Kürbis ließ die Kin-der kreativ werden. „Ich male den großen Kürbis vom Schätzen“, gab sich ein Jun-ge siegessicher. Mit Akkor-deon und Gitarre begleiteten Erich Neemann und Ekkehard Raßmann den Früh-schoppen musikalisch.

Auch kulinarisch hatte die Veranstaltung einiges zu bieten. Kürbissuppe und Kürbisbrot wurden zum Mittagessen gereicht, Kürbiswaffeln am Nachmittag.

Darüber hinaus konnten es sich die Besucher im Fair-Trade-Café schmecken las-sen und im Dorfladen regio-nale Köstlichkeiten erwer-ben. Selbst gemachte Marmeladen, Kuchen im Glas sowie frisches Gemüse zählen zum vielseitigen Angebot. Neben Lebensmitteln wird im neuen Laden auch Selbstgemachtes zum Ver-schenken angeboten.

„Mit der Veranstaltung wollen wir das Gebäude und den Platz aktivieren und auch Touristen anziehen“, erklärt Hans-Jürgen Mäscher vom Organisationsteam. Das Thema Kürbis passe zudem toll in die Jahreszeit.

Das sonnige Herbstwetter nutzten viele Besucher, um sich nach draußen in die Sonne zu setzen und die kulinarischen Köstlichkeiten rund um den Kürbis zu genießen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2777398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F2583001%2F4849480%2F
Nachrichten-Ticker