Ines Barkmann kandidiert nicht mehr
Wechsel im Grünen-Vorstand

Ladbergen -

Im Vorstand ders Ortsverbandes Ladbergen von Bündnis 90/Die Grünen gibt es Veränderungen. Zwar wurden Jörg Berlemann als Kassierer und Karin Rahmeier als Sprecherin einstimmig wiedergewählt. Ines Barkmann stand aber auf eigenen Wunsch nicht mehr für eine Tätigkeit in diesem Gremium zur Verfügung.

Dienstag, 03.05.2016, 22:05 Uhr

Drei Mitglieder des Vorstandes der Ladberger Grünen (von links): Jörg Berlemann, Silke Wöhrmann und Karin Rahmeier.
Drei Mitglieder des Vorstandes der Ladberger Grünen (von links): Jörg Berlemann, Silke Wöhrmann und Karin Rahmeier. Foto: Grüne Ladbergen

Im Vorstand des Ortsverbandes Ladbergen von Bündnis 90/ Die Grünen gibt es Veränderungen. Zwar wurden Jörg Berlemann als Kassierer und Karin Rahmeier als Sprecherin einstimmig wiedergewählt. Ines Barkmann stand aber auf eigenen Wunsch nicht mehr für eine Tätigkeit in diesem Gremium zur Verfügung. Neue zweite Sprecherin der Ladberger Grünen ist Silke Wöhrmann .

Doch nicht nur die Wahlen standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung, zu der Karin Rahmeier neben den Engagierten des Ortsverbandes auch den Sprecher des Kreisverbandes, Hermann Stubbe, in begrüßte. Wie es in einer Mitteilung heißt, wurde zunächst über die Aktivitäten des Ortsverbandes und der Fraktion im vergangenen Jahr gesprochen. Dazu zählen Informationen über und Hilfen für geflüchtete Menschen, die Landratswahl und die Situation des ÖPNV, besonders der Linie S50.

Nach dem Kassenbericht, der Entlastung des Vorstandes und den Wahlen dankte der Parteivorstand der an diesem Abend leider nicht anwesenden Ines Barkmann, die aufgrund ihres beruflichen und musikalischen Engagements nicht wieder kandidieren wollte, für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit.

Die neu als zweite Sprecherin der Grünen gewählte Silke Wöhrmann habe als langjähriges Mitglied der Grünen und „alte Häsin“ den Ortsverband häufiger vertreten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Dem Grünen-Vorstand gehören weiterhin Manuela Boertz als Schriftführerin und Hartmut Kaubisch als Beisitzer an. Deren Wahl steht aber erst im kommenden Jahr wieder an. Kassenprüferin ist Christiane Wierwille.

Mit „neuen Schwung“ sehen sich die Ladberger Bündnisgrünen für das „Superwahljahr“ 2017 gut aufgestellt.

Für die kommenden Monate plant der Ortsverband eine Fahrt zum Landtag nach Düsseldorf, an der auch interessierte Bürger teilnehmen können. Außerdem soll es zwei Informationsveranstaltungen geben. Die erste soll über den Freifunk und die Möglichkeiten für Ladbergen informieren, die zweite im Herbst in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund stattfinden.

Die Grünen weisen darauf hin, dass zukünftig die regelmäßigen Treffen, die unter anderem auf der Homepage der Ladberger Grünen veröffentlicht werden, im Gasthaus „Zum Timpen“ stattfinden. Jeder politisch Interessierte sei eingeladen. „Neue Ideen und Anregungen sind hier genauso willkommen wie kritische Anmerkungen“, versichern die Grünen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3978007?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F4849452%2F4849460%2F
Nachrichten-Ticker