Worum es geht
Der Roman

Alexandra (Alex) führt ein geregeltes Leben. Sie ist zufrieden mit ihrer Arbeit und freut sich auf ein paar freie Tage. Plötzlich – an einem Freitag, dem 13. – knackt sie den Lottojackpot.

Sonntag, 12.06.2016, 08:06 Uhr

Dann bekommt die Presse einen Tipp, ihr Bild erscheint in den Illustrierten. Ein gut aussehender Rechtsanwalt hilft, schickt sie auf eine Reise durch Südeuropa . Es wird ein Trip voller Begegnungen (unter anderem mit einem Hund) und Entscheidungen.

Unwahrscheinlich? Nein. Die Autorin Sandra Meijer lässt ihre Romanfigur Dinge erleben und Menschen treffen, wie es sie im wahren Leben geben könnte. Das macht die Geschichte authentisch. Der Leser kann sich mit Alex identifizieren, will wissen, wie es weitergeht, Nimmt die Story ein gutes Ende? Zerbricht Alexandra an der Last des Geldes? Prädikat: Lesenswert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4071248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F4849452%2F4849459%2F
Ibbenbürener verwandt mit Taylor Swift
Jürgen Schwietert ist über viele Ecken mit US-Pop-Star Taylor Swift verwandt. Das findet auch seine Tochter Alaya spannend. Erfahren hat der Ibbenbürener das bei einem TV-Auftritt.
Nachrichten-Ticker