Ausflug des Seniorentreffs
Leckerer Kuchen und tolle Hengste

Ladbergen -

Begeistert sind die Teilnehmer am Ausflug des Seniorentreffs nach der Besichtigung des NRW-Landgestüts in Warendorf.

Donnerstag, 18.08.2016, 20:08 Uhr

Das Landgestüt in Warendorf war ein Ziel beim Ausflug des Seniorentreffs.
Das Landgestüt in Warendorf war ein Ziel beim Ausflug des Seniorentreffs. Foto: Mechthild Teigeler

Das Café Bever Tenne in Warendorf-Milte war erster Haltepunkt beim Ausflug des Seniorentreffs . Die 48 Teilnehmer ließen sich dort den selbst gebackenen Kuchen, Schnittchen und Kaffee schmecken, heißt es in einem Bericht der Einrichtung. Mechthild Hovestadt, Inhaberin des Bauerncafés, erzählte dabei die Geschichte des Hofes.

In der „Pferde-Stadt Warendorf “ war das NRW-Landgestüt das nächste Ziel der Ausflügler. Bei einer Führung erläuterten Arnold Schubert und Herbert Steinhoff von der Warendorf Touristik den Gästen die Geschichte und Aufgabe des Gestüts. Die Teilnehmer waren von diesem informativen Rundgang begeistert, heißt es in dem Bericht.

Qualitätvolle und interessante Zuchthengste

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt ist im Jahr 1826 auf Wunsch der Züchter Westfalens und der Rheinprovinz gegründet worden und war das erste Preußische Landgestüt im Westen. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges ging es in den Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen über und ist heute dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zugeordnet. So steht es auf der Internetseite des Landgestüts.Dessen Aufgabe ist seit seiner Gründung im Grundsatz unverändert geblieben: den Pferdezüchtern qualitätvolle und genetisch interessante Hengste gegen ein angemessenes Deckgeld zur Verfügung zu stellen. Oberstes Ziel ist dabei der Zuchtfortschritt.Rund 100 zuchtaktive Hengste stehen in den denkmalgeschützten Ställen des Gestüts. Neben Warmbluthengsten und Vollblütern ist eine stattliche Anzahl an Kaltbluthengsten in Warendorf beheimatet. Etwa 65 Mitarbeiter versorgen und betreuen die Hengste. Hinzu kommen 21 Auszubildende, die den Beruf des Pferdewirts in den Fachrichtungen Reiten und Zucht erlernen.Dem Gestüt angegliedert ist die Deutsche Reitschule als „Zentrum der Berufsreiterei“. Sie bietet Fortbildungs- und Prüfungslehrgänge für Berufsreiter, Amateure und Turnierfachleute.

...

Der Seniorentreff macht auf seinen nächsten Ausflug aufmerksam. Das Baumberger-Sandstein-Museum in Havixbeck ist am Donnerstag, 22. September, das Ziel. Die Abfahrt ist um 13 Uhr. Anmeldungen nimmt das Büro des Seniorentreffs ( ✆0 54 85/83 26 42, montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr) entgegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4239520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F4849452%2F4849457%2F
Nachrichten-Ticker